GURTNELLEN: In Gurtnellen geht grosse Schneelawine nieder

Am Donnerstag kurz nach 17 Uhr ging in Gurtnellen die Wiler-Planggen-Lawine nieder. Die Kantonsstrasse ist über 3 Meter hoch mit Geröll verschüttet.

Drucken
Teilen
Der Niedergang der Lawine. (Leserbild André Walker)

Der Niedergang der Lawine. (Leserbild André Walker)

«Es ist der grösste Niedergang seit 1968, glücklicherweise kam niemand zu Schaden», erklärte Stefan Baumann von der Rotte Oberland, die für den Betrieb der Kantonsstrasse verantwortlich ist, am Donnerstagabend auf Anfrage.

Am (heutigen) Freitag wird mit den Aufräumarbeiten begonnen, wann die Kantonsstrasse wieder geöffnet werden kann, ist derzeit noch offen, so Baumann. Zuerst müsse abgeklärt werden, ob weitere Lawinenniedergänge drohen.

ca

Gewaltig – die aufgetürmten Schneemassen:


                                                                              Leserbilder André Walker