Gurtnellen: Lastwagen kollidiert mit einem Personenwagen

Weil ein Lenker eines Sattelmotofahrzeugs ein Fahrzeug auf dem Pannenstreifen übersah, kam es zu einer seitlichen Kollision. Der Sachschaden beträgt und 30’000 Franken.

Drucken
Teilen
Der LKW-Fahrer übersah das sich auf dem Pannenstreifen befindende Fahrzeug. (Bild: Kantonspolizei Uri, 15. Oktober 2019)

Der LKW-Fahrer übersah das sich auf dem Pannenstreifen befindende Fahrzeug. (Bild: Kantonspolizei Uri, 15. Oktober 2019)

(pz) Am Dienstag, 15. Oktober, kurz nach 18 Uhr, fuhr der Lenker eines Personenwagens mit britischen Kontrollschildern auf der Autobahn A2 in Fahrtrichtung Süd. Aufgrund einer Autopanne stellte der Lenker sein Fahrzeug auf dem Pannenstreifen im Bereich Gurtnellen Felli ab. Da der Pannenstreifen an dieser Stelle ein wenig schmaler ist, ragte die Hälfte des Fahrzeuges in die Normalspur. Dies erkannte der Lenker eines italienischen Sattelmotorfahrzeugs zu spät. Gemäss Angaben der Kantonspolizei Uri kam es in der Folge zu einer seitlichen Kollision. Verletzt wurde niemand. Der Sachschaden beträgt rund 30’000 Franken.

Im Einsatz standen das Amt für Betrieb Nationalstrassen, ein privater Abschleppdienst und die Kantonspolizei Uri.