HANDEL: Passmarkt auf dem Klausen wird verschoben

Der für den kommenden Sonntag geplante Alpinavera-Passmarkt auf dem Klausenpass wird um eine Woche verschoben. Die wegen der schlechten Wetterprognosen

Drucken
Teilen
Käseverkauf. (Symbolbild Nadia Schärli/Neue LZ)

Käseverkauf. (Symbolbild Nadia Schärli/Neue LZ)

Gute Witterung vorausgesetzt, soll er am Sonntag, 16. August, von 10 bis 16 Uhr, nachgeholt werden.

Nach der erfolgreichen Premiere im 2008 wurden die beiden Passmärkte auf dem Oberalp- und Lukmanierpass im vergangenen Juli erfolgreich weitergeführt. Alpinavera hat deshalb beschlossen, neu auch auf dem Klausenpass einen zusätzlichen Markt durchzuführen. Dreissig Marktfahrer, insbesondere aus den Kantonen Uri und Glarus, werden ihre Produkte einer breiten Kundschaft aus dem In- und Ausland anbieten. Ziel von Alpinavera ist es, den Absatz regionaler Produkte aus dem Berggebiet zu fördern, die Passmärkte als Regionalmärkte zu etablieren und als Ausflugsziel positionieren zu können.

red