Seedorf: Haus Carmen erhält Zustupf

Die Stiftung Helvetia Patria Stiftung «Jeunesse» finanziert Tischfussball-Kästen.

Drucken
Teilen
Von links: Kurt Baumann (Hauptagent Uri Helvetia), Walter Gattlen (Haus Carmen) sowie Robert Murina (Aussendienst Gebiet Seedorf Helvetia). (Bild: PD)

Von links: Kurt Baumann (Hauptagent Uri Helvetia), Walter Gattlen (Haus Carmen) sowie Robert Murina (Aussendienst Gebiet Seedorf Helvetia). (Bild: PD)

Projekte für die Jugend in der Schweiz unterstützen: Dieses Ziel verfolgt die Helvetia Patria Stiftung «Jeunesse». Jedes Jahr werden Unterstützungsgelder gesprochen. Die Helvetia Agentur in Uri durfte kürzlich im kleinen Kreis der Stiftung Haus Carmen in Seedorf einen Check von 1900 Franken überreichen. Und zwar werden damit die Tischfussball-Kästen in den allgemeinen Räumen des Hauses finanziert. Die beiden Vertreter der Stiftung Walter Gattlen und Bernhard Riesen nahmen den Check entgegen. Die Helvetia-Vertreter wünschten dem Haus Carmen weiterhin viel Erfolg und den Jugendlichen schöne Stunden. (red)