Heftiger Unfall auf der A2

Am Freitagabend kam es auf der A2 bei zwischen Amsteg und Erstfeld zu einem Unfall, nachdem ein englischer Autofahrer ein seltsames Manöver gefahren war.

Drucken
Teilen

Wie die Urner Kantonspolizei mitteilt, fuhr der Fahrer des englischen Autos um ca. 20.00 Uhr auf der A2 von Amsteg kommend in Richtung Erstfeld. Aus bisher unbekannten Gründen habe er das Fahrzeug plötzlich stark abgebremst und von der Überholspur auf den Pannenstreifen gefahren. Dort sei das Auto mit der Leitplanke kollidiert und zurück auf die Fahrbahn geschleudert worden.

Der Chauffeur eines holländischen Lastwagens, der auf der Normalspur fuhr, versuchte dem Auto noch auszuweichen, aber er habe eine Kollision nicht mehr verhindern können, so die Polizei.

Die beiden Insassen des Personenwagens erlitten einen Schock und wurden mit der Ambulanz ins Spital gebracht. Es entstand Sachschaden von ca. 55‘000 Franken. Die Autobahn A2 sowie der Gotthardstrassentunnel wurden in Fahrtrichtung Nord für ca. 1 Stunde gesperrt.

pd/kst