Heimspiel
Der FC Schattdorf muss mit Wille und Kampf den Heimsieg erringen

Der Urner Fussballklub empfängt am Freitag das Fanionenteam aus dem Entlebuch auf dem Sportplatz Grünen Wald.

Drucken

Nach der Heimniederlage des FC Schattdorf konnte das Team um das Trio Enz/Zberg/Infanger einen klaren und verdienten Sieg gegen den Mitabsteiger SC Goldau einfahren. Dank grossem Teameinsatz, der nötigen Effizienz und dem unbedingten Willen zum Sieg hätten sich die Tierpärkler geschlagen geben müssen, schreibt der FC Schattdorf in einer Mitteilung.

Um am kommenden Freitag wiederum einen «Dreier» einzufahren, muss erneut die gleiche Mentalität auf den Platz gebracht werden wie am vergangenen Samstag. Dies weiss auch Freistossspezialist und Mittelfeldspieler Andri Baumann. Der Ex A-Junior gehört seit diesem Sommer fix zum Kader des Fanionenteam von Schattdorf. Baumann sagt zudem: «Ohne die nötige Kaltblütigkeit im Abschluss und einer geschlossenen Teamleistung wird der FC Entlebuch schwer zu schlagen sein».

Ein ernstzunehmender Gegner

Gestartet ist der Aufsteiger um Franz Gaisberger ähnlich wie die Urner. Sie stehen ebenfalls mit drei Punkten nach zwei Spielen im hinteren Teil der Tabelle. Letztes Wochenende gab es gegen den LSC keine Punkte. Dank viel Kampf und Einsatz ist der FC Entlebuch dennoch ein ernstzunehmender Gegner, welcher auch im Urnerland auf Punktejagd geht.

Welches Team schlussendlich die Punkte einfährt wird sich nach Ende der Partie zeigen. Andri Baumann ist jedoch zuversichtlich: «Wir haben nach der Heimniederlage zum Saisonstart noch etwas bei unseren Fans gut zu machen!»

Hinweis:
Das Spiel findet am Freitagabend statt. Anpfiff ist um 20 Uhr.