Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Historische Gotthardfahrten begeistern

Die Stiftung «SBB Historic» blickt auf ein ereignisreiches Jahr 2017 zurück. Eines der wichtigen Ereignisse stellte die Wiedereröffnung des historischen Eisenbahndepots in Erstfeld dar. Bei der Vermarktung hilft auch Uri Tourismus mit.
Die Doppeldampftraktion C 5/6 in voller Fahrt auf der Gotthardnordrampe bei Wassen Richtung Süden. | Bild: Justin Meckmann (21. Oktober 2017)

Die Doppeldampftraktion C 5/6 in voller Fahrt auf der Gotthardnordrampe bei Wassen Richtung Süden. | Bild: Justin Meckmann (21. Oktober 2017)

Die Stiftung Historisches Erbe der SBB, kurz SBB Historic, blickte an der Jahresmedienkonferenz vom vergangenen Donnerstag auf ein Jahr mit diversen Höhepunkten zurück. Seit 2001 ist die Stiftung verantwortlich für das historische Erbe der Schweizer Bahn, wie SBB Historic in einer Medienmitteilung schreibt.

So wurde im Mai vergangenen Jahres im Depot Erstfeld die neue Ausstellung «Entlang der Bergstrecke» zur Geschichte des Eisenbahnverkehrs am Gotthard mit einem Depotfest eröffnet. Dort werden entlang eines 30 Meter langen Modells der Bergstrecke verschiedene Themen rund um die Entwicklung der Zugreisen am Gotthard beleuchtet. Mit diesem Angebot ergänzt SBB Historic den bisherigen «Lokführerrundgang», auf welchem den Besuchern das historische Rollmaterial im Depot nähergebracht wird.

800 verkaufte Tickets für Gotthard-Bergstreckenfahrt

In Zusammenarbeit mit dem Verein «SBB Historic Team Erstfeld» und der Uri Tourismus AG setze man die Angebote in Erstfeld um. Seit 2017 vermarktet Uri Tourismus neben den bestehenden Führungsangeboten im Depot Erstfeld auch die Führerstandsfahrten auf der Gotthard-Bergstrecke.

Den Höhepunkt der Erlebnisfahrten 2017 von SBB Historic habe am Wochenende vom 21. und 22. Oktober die C 5/6 Doppeltraktion am Gotthard gebildet. Anlässlich des 100-jährigen Bestehens der C 5/6 2978 fanden zwei Erlebnisfahrten in Doppeltraktion mit der restaurierten Schwesterlok C 5/6 2969 des Vereins «Eurovapor» über den Gotthard statt. Für diese Fahrten seien über 800 Tickets verkauft worden, weiss die Stiftung zu berichten.

Das «Krokodil» wieder im Heimatdepot abgestellt

Nach über zwei Jahren Revisions-Arbeiten, ausgiebigen Testfahrten und einer dreitägigen Publikumsfahrt vom deutschen Meiningen nach Olten, war es am 5. November vergangenen Jahres soweit: Die Ce 6/8 III 14305, besser bekannt als das «Krokodil», konnte wieder in ihrem Heimat-Depot in Olten abgestellt werden. «Die Revision der Lokomotive war für alle Beteiligten eine Herausforderung und sicherlich eines der grössten und aufwendigsten Revisions-Projekte, mit denen SBB Historic bisher konfrontiert war», bilanzierte Geschäftsleiter Stefan Andermatt an der Jahresmedienkonferenz. Umso grösser sei die Freude, dass das Projekt erfolgreich gemeistert werden konnte und das «Krokodil» ab sofort auch wieder auf Erlebnisfahrten eingesetzt werden könne.

120-jährige Billett- Sammlung archiviert

Bei ihrer Stiftungsgründung übernahm SBB Historic von der SBB eine umfassende Billett- und Abonnementsammlung, welche im vergangenen Jahr detailliert erschlossen wurde. Rund 3300 Kartonbillette und gut 900 Abonnemente dokumentieren nun 120 Jahre Entwicklung der Fahrausweise in der Schweiz.

SBB Historic werde mit stetig steigenden Regulierungsvorschriften, Sicherheitsbestimmungen sowie Kostendruck konfrontiert. Laut der Stiftung werde der Rat im laufenden Jahr die bestehende Strategie überprüfen und weiterentwickeln.

Bereits jetzt erstellt die Stiftung aufgrund der knappen Abstellflächen für das Rollmaterial eine Flächenplanung und ein Abstellkonzept für die Fahrzeuge, um Wartungsarbeiten zu optimieren. Im Frühling startet der Bereich Unterhalt mit der Befundung des ersten Wagens der 1930er-Personenwagenflotte. Aus den daraus gewonnen Erkenntnissen wird anschliessend ein umfangreiches Revisionsprojekt erstellt. (red)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.