Hundehalter melden sich

Merken
Drucken
Teilen

Tierschutz Nachdem unsere Zeitung Anfang April über das Gerichtsverfahren von Maud Berner berichtete, haben sich Urner Hundehalter gemeldet. Seit dem Artikel über die Geschichte von Louis (Ausgabe vom 14. Juni) nehmen die Meldungen zu.

Sie alle hatten in den letzten Jahren mit dem Veterinäramt der Urkantone zu tun – mit unterschiedlichen Geschichten und Folgen. Einmal bissen zwei Hunde einen anderen, beide erhielten ohne Abklärung vor Ort eine Leinenpflicht an unübersichtlichen Stellen. Einmal biss ein Hund ­einen anderen und muss nach einer Abklärung vor Ort nun ständig Maulkorb und Leine tragen. Einem Hund, der einen Mann ins Gesicht biss, wurde Hundetraining auferlegt. Bei einem anderen Hund bleibt der Biss eines Kindes wiederum ohne Konsequenzen. (eca)