HUNDEHALTERBREVET NEU IN URI: So lernen Hunde, was sie zu tun haben

Ein Hund, der folgsam ist, macht Freude. In Uri wird nun ein neuer Kurs angeboten. Das Hundehalterbrevet nützt Mensch und Tier.

Drucken
Teilen
Folgsame Hunde als oberstes Ziel: Das Brevet für Hundehalter wird nun auch in Uri angeboten. Gute Erfahrungen werden bereits wie hier auf dem Bild in Luzern gemacht. (Bild Ruth Tischler/Neue LZ)

Folgsame Hunde als oberstes Ziel: Das Brevet für Hundehalter wird nun auch in Uri angeboten. Gute Erfahrungen werden bereits wie hier auf dem Bild in Luzern gemacht. (Bild Ruth Tischler/Neue LZ)

Neu gibt es im Kanton Uri neben Welpen-, Junghunde- und Erziehungskursen ein Angebot zur Absolvierung des Hundehalterbrevets. Diese Prüfung kann jeder Hundehalter absolvieren und zeigt, dass die Prüflinge ihre Hunde kontrollieren können. Heute sind mehr denn je kompetente Hundehalter gefordert, die mit ihrem Hund rücksichtsvoll in Erscheinung treten. Die Schweizerische Kynologische Gesellschaft (SKG) hat deshalb eine Hundehalterprüfung ausgearbeitet, das Hundehalterbrevet SKG, welches die wichtigsten Elemente in der Grunderziehung von Hunden beinhaltet.

Grosser Nutzen für den Alltag
Die Aufgaben, welche an der Brevet-Prüfung gezeigt werden, sind vielfältig. Der Hundeführer soll mit seinem Hund an lockerer Leine Passanten, Jogger und andere Hunde kreuzen. Auch soll sich der Hund von einer Fremdperson streicheln lassen oder ruhig neben einer Sitzgelegenheit warten, während ein Spaziergänger vorbeigeht.

red

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Freitag in der Neuen Urner Zeitung