Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

IG Radsport Uri holt drei Siege

Die Geschwister Mattia und Elena Frei bestätigen beim EKZ-Cup ihre Vormachtstellung. Auch Patrick Tresch holt den Kategoriensieg.
Josef Mulle
Elena Frei (vorne) zeigte sich wieder als Klasse für sich. (Bild: Archivbild)

Elena Frei (vorne) zeigte sich wieder als Klasse für sich. (Bild: Archivbild)

Das erste Rennen nach der Sommerpause im Rahmen des EKZ-Cup bescherte den Organisatoren um den VC-Eschenbach am vergangenen Sonntag, 25. August, Top besetzte Felder – mit 400 Sportlern ausserdem eine rekordverdächtige Teilnehmerzahl.

Die Veranstaltung konnte bei ausgezeichneten Bedingungen abgewickelt werden, was eine grosse Anzahl Zuschauer an den Rand der Strecke lockte. Die Nachwuchs Delegation der IG Radsport Uri wurde von Patrick Tresch begleitet und optimal betreut. Mit ihm wurde vor dem Rennen die Strecke genau inspiziert, um bei technisch schwierigen Passagen auch die richtige Linienwahl zu treffen.

Elena und Mattia Frei weiter im Leadertrikot

Diese akribische Vorarbeit lohnte sich, denn in der Folge zeigten sich die Akteure der IG Radsport Uri in allen Belangen auf der Höhe ihrer Aufgabe. Bereits in einer der jüngsten Kategorien gab es durch Mattia Frei, VMC Erstfeld, einen Urner Sieg zu bejubeln, der im Endspurt seinen hartnäckigen Konkurrenten Robin Huser bezwingen konnte. In diesem grossen Feld belegten mit Ben Walker, Fionn Wicki und Julian Tresch weitere IG-Fahrer Klassierungen unter den Top-20. In der Kategorie U11 Cross Knaben eroberten Livio Gerig (7.), und Chris Furrer (8.), gar Plätze unter den besten Zehn. Elina Tresch verpasste diese Marke als Elfte bei den Mädchen dieser Kategorie nur ganz knapp. Einmal mehr eine Klasse für sich war die Gesamt-Leaderin der Kategorie U13 Rock Mädchen, Elena Frei vom VMC Erstfeld. Das Urner Nachwuchstalent setzte sich vom Start weg an die Spitze und siegte mit einem Vorsprung von über einer Minute auf die erste Verfolgerin, Elin Hollenstein vom Aegeri Bike Club.

Mit einer Top-Ten-Klassierung glänzte in der Kategorie U17 Hard Knaben Colin Erni, IG Radsport Uri/VC Ibach. Den goldenen Schlusspunkt einer in allen Teilen gelungenen Vorstellung der Urner Delegation setzte Patrick Tresch, Strüby Bixs Team, mit seinem Sieg in der Masterskategorie.

Das grosse Finale erfolgt am 8. September

Bereits morgen Sonntag wird in Uster zum nächsten EKZ-Event gestartet, bevor dann eine Woche darauf, am 8. September, mit dem grossen Finale in Egg die EKZ-Serie 2019 abgeschlossen wird.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.