Ignaz W. droht langjährige Haft

Der Erstfelder Barbetreiber Ignaz W. steht demnächst vor dem Landgericht Uri. Auch ein Kroate muss sich wegen versuchten Mordes verantworten.

Drucken
Teilen
Beim Bärenbodenweg in Erstfeld wurde in der Nacht auf den 12. November 2010 bei einer Schiesserei eine 31-jährige Frau angeschossen. (Archivbild Neue UZ)

Beim Bärenbodenweg in Erstfeld wurde in der Nacht auf den 12. November 2010 bei einer Schiesserei eine 31-jährige Frau angeschossen. (Archivbild Neue UZ)

Die Staatsanwaltschaft Uri hat gegen den Erstfelder Barbetreiber Ignaz W. sowie den Kroaten S. S. beim Landgericht Uri Anklage erhoben. Beiden droht wegen versuchten Mordes eine langjährige Freiheitsstrafe.
Dem Kroaten wird vorgeworfen auf die Ehefrau von Ignaz W. geschossen zu haben. Der Barchef soll den Auftrag gegeben haben beziehungsweise soll dieser die Tat mit dem Kroaten geplant haben. Ausserdem wird Ignaz W. vorgeworfen, vor der Night-Bar Taverne in Erstfeld mit einer Pistole einen gezielten Schuss auf einen Gast abgefeuert zu haben.

Markus Zwyssig

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Mittwoch in der Neuen Urner Zeitung und als Abonnent kostenlos im E-Paper.