In Andermatt wird über das Thema Hördefizite debattiert

Die Plattform Hearing Forum Andermatt lädt am 20. September zum ersten interdisziplinären Kongress zum Thema Hördefizite ein. Internationale Referenten werden vor Ort sein.

Merken
Drucken
Teilen

(ml) Hearing Forum Andermatt veranstaltet am Freitag, 20. September, einen Kongress in Andermatt. Für dieses erste Forum konnten internationale Top-Referenten gewonnen werden, wie die Veranstalter in einer Medienmitteilung schreiben. Zudem werden marktführende Hersteller mit Vorträgen und präsentierten Technologien zukünftige Trends und Möglichkeiten in der Hörversorgung aufzeigen. In der abschliessenden Diskussion mit allen Akteuren des Forums werden die Vorträge und gezeigten Techniken zusammengefasst wie auch kritisch hinterfragt.

Das Forum richtet sich an HNO-Ärzte – auch anderer Fachrichtungen –, an medizintechnisches Fachpersonal und Institutionen, die mit betroffenen Mitmenschen direkt oder indirekt zu tun haben wie auch an allgemein Interessierte.

Hearing Forum Andermatt wurde 2016 im Urserental gegründet. Es soll eine Plattform bieten, um zu debattieren, warum gutes Hören in der Gesellschaft wichtig ist. Ein weiterer Schwerpunkt beinhaltet den kritischen Blick auf medizinische und technologische Trends zur Gehörsrehabilitation.

Informationen und Anmeldung unter: www.hearingforum.ch.