In Göschenen gibt es eine neue Ladestation für Elektrofahrzeuge

Wer elektrisch unterwegs ist, kann sein Fahrzeug in Göschenen gratis aufladen.

Drucken
Teilen
Die neue Ladestation an der Gotthardstrasse in Göschenen

Die neue Ladestation an der Gotthardstrasse in Göschenen

Bild: PD

(pd/unp) Elektrofahrzeuge, besonders E-Bikes, werden immer beliebter. Das Elektrizitätswerk Göschenen EWG trägt dem Trend Rechnung und hat in Göschenen eine neue Elek­tro-Ladestation in Betrieb genommen. Beim Parkplatz an der Gotthardstrasse, wo auch die vielbefahrene Strasse zur Göscheneralp abzweigt, hätte man in kurzer Bauzeit eine Ladestation realisieren können, teilt das Unternehmen mit. Zwar existierte bereits seit mehreren Jahren in Göschenen eine Lademöglichkeit für E-Mobility. Der bisherige Standort bei der Gemeindekanzlei lag aber etwas versteckt und bot zu wenig Platz für den Ladevorgang.

Gratis-Strom aus Wasserkraft

Der neue, gut zugängliche Platz bietet nun zwei Parkmöglichkeiten für elektrisch betriebene Autos und fünf Ladebuchsen für Elektrobikes. Bei der E-Bike-Ladestation sind die Aufladekabel vor Ort integriert. Somit entfällt das Mitführen der Heimladekabel im Bikerucksack.

Das Projekt wurde vom Elektrizitätswerk Göschenen EWG finanziert und betreut. Dank einer engen Zusammenarbeit mit der Elektrizitätswerk Altdorf AG und der IG Bike Uri hätten die gesetzlichen Hürden und die technischen Anforderungen rasch überwunden werden können, so das EWG weiter. Die Ladevorgänge werden dank Sponsoring durch das EWG kostenlos angeboten. Die dafür benötigte Energie wird aus 100 Prozent reiner Wasserkraft erzeugt.