In Seedorf wird wieder um den Titel des «Fortuna Beach Cups» gekämpft

Das Beachvolleyballturnier vom VBC Fortuna Bürglen geht diesen August in die dritte Runde. Nebst dem Spielbetrieb sorgt ein Rahmenprogramm wieder für einen kurzweiligen Cup am Urnersee.

Drucken
Teilen
Das Organisationskomitee hofft auch in diesem Jahr wieder auf strahlenden Sonnenschein.

Das Organisationskomitee hofft auch in diesem Jahr wieder auf strahlenden Sonnenschein.

Foto: Fabio Ziegler

(pd/RIN) Obwohl sich der «Fortuna Beach Cup» in den vergangenen Ausgaben grosser Beliebtheit erfreute und die Startplätze jeweils schnell ausgebucht waren, bestand aufgrund der Coronakrise bis vor kurzem grosse Unsicherheit, ob das Beachvolleyballturnier auch in diesem Jahr durchgeführt werden kann. Inzwischen besteht jedoch Gewissheit. Da Veranstaltungen mit bis zu 300 Personen wieder zugelassen sind, entschied sich das Organisationskomitee, bestehend aus Luca Dittli, Sandro Arnold, Fabian Bieri, Franco Strub und Fabio Ziegler, vergangene Woche definitiv für die Neuauflage des Fortuna Beach Cups im August.

So erfolgte auch der Startschuss für die Vorbereitung rund um das Turnier. Das Organisationskomitee betrachte das Coronavirus dabei nicht als Risiko, sondern viel mehr als Chance. «Wir gehen davon aus, dass sich die Urnerinnen und Urner nun gerade erst recht auf die Durchführung des ‹Fortuna Beach Cups› freuen», schreibt das OK in einer Mitteilung. Dabei würden die aktuellen Entwicklungen laufend beobachtet und das Schutzkonzept entsprechend angepasst.

Gespielt wird im «Mixed-Modus»

Spieltechnisch wird das Turnier in einem ähnlichen Rahmen wie bei der vergangenen Durchführung über die Bühne gehen. Das Plauschturnier wird im «Mixed-Modus» durchgeführt, wobei mindestens eine Dame auf dem Spielfeld sein muss. Für den passenden «Beach-Sound» wird DJ Pädi auch in diesem Jahr wieder sorgen. Nebst dem Spielbetrieb soll ausserdem ein Rahmenprogramm mit Verpflegungsständen und «Fun-Area» den Cup auch für Zuschauer zu einem unterhaltsamen Event am Urnersee machen.

Weitere Infos zum Spielmodus und zur Anmeldung sind auf www.vbcbuerglen.ch/beachturnier aufgeschaltet und werden in den kommenden Wochen ergänzt. Wer die Anmeldung nicht verpassen will, kann sich für einen einmaligen «Reminder» eintragen und erhält ein E-Mail, sobald man sich anmelden kann.