In Seelisberg zelebrieren Trychler und Yffelen das Jahresende

Am Samstag lassen die Seelisberger das Jahr mit einem grossen Umzug durchs Dorf ausklingen und sorgen damit für eine mystische Stimmung. 

Christoph Näpflin
Hören
Drucken
Teilen
Am Samstag, 28. Dezember, sorgen über 300 Mitwirkenden in Seelisberg wiederum für eine mystische Stimmung.

Am Samstag, 28. Dezember, sorgen über 300 Mitwirkenden in Seelisberg wiederum für eine mystische Stimmung.

Bild: Christoph Näpflin (29. Dezember 2018)

Am kommenden Samstag, 28. Dezember, laden die Trychlergruppe Seelisberg und die Herger Trychler zum traditionellen Jahresausklang nach Seelisberg ein. Um 20Uhr startet im Seelisberger Oberdorf der Umzug mit 250 Trychlern aus Uri, Schwyz, Nid- und Obwalden, Luzern und Zug.

Verschieden grosse Formationen mit Joch- und Einzeltrychlern in ihren farbenfrohen Gewändern zeigen die Vielfalt dieses Brauchtums. Mit den wunderbar gefertigten Yffelen, schmucken Laternen sowie lautstarken «Geisle-Chlepfern» sorgen die über 300 Mitwirkenden für eine mystische und effektvolle Stimmung im abgedunkelten Dorf.

Nach dem Umzug geht es über zum Festbetrieb

Die Teilnahme am Umzug hat auch der Samichlaus mit seinen Engeln angesagt, der extra nochmals aus dem Wald für diesen Abend zurückkehrt. Die Mitwirkenden laufen vom Seelisberger Oberdorf bis zum Bahnhofplatz und wieder zurück zum Kirchendorf und legen dabei über 2,5Kilometer zurück. «Die Zuschauer am Wegrand kommen so in den Genuss eines einmaligen Erlebnisses und werden bereits auf den Jahreswechsel eingestimmt» ist Jörg Näpflin vom OK überzeugt. Am Silvester 1990 fand der Umzug zum ersten Mal statt und war gedacht als Startschuss für das 700-Jahr-Jubiläum der Schweiz. Daraus hat sich eine nun bald 30-jährige Tradition entwickelt, welche jedes Jahr einige hundert Gäste in ihren Bann zieht.

Nach dem Umzug treffen sich die Mitwirkenden und Zuschauer zu einem gemütlichen Festabend auf dem Schulhausplatz. «Mit unseren rund 100 Helferinnen und Helfern sorgen wir für einen reibungslosen Ablauf vom Festbetrieb in der Turnhalle, dem grossen Kaffeezelt und in der Bar» verspricht Jörg Näpflin vom Fest-OK, das sich seit vielen Jahren auf ein bewährtes Helferteam aus den eigenen Reihen abstützen kann. Nebst der Durchführung ist das OK für die ganze Festwirtschaft, den Auf- und Abbau sowie die Organisation vom Umzug besorgt.

Postauto ist als Rufbus unterwegs

Der Jahresausklang ist somit einer der grössten regelmässigen Anlässe in Seelisberg. «Die beiden Ländlermusikformationen Nidwaldnergruess und Schimbrig Power sorgen für die richtige Feststimmung. So wird es sicher bereits hell, bis die letzten Festteilnehmer sich nach Hause begeben» weiss Jörg Näpflin aus früheren Festanlässen zum Jahresende.

Der Eintritt zum Umzug und Festabend ist frei. Parkplätze sind signalisiert, das Postauto verkehrt als Rufbus bis um 23.17 Uhr. Während des Umzugs bleibt die Dorfstrasse von zirka 20 bis 21Uhr aus Sicherheitsgründen gesperrt. Der Nachtbus verkehrt während dieser Zeit nur bis und ab Seelisberg Tanzplatz.