Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

INFRASTRUKTUR: VCS Uri will Projekt Kantonsbahnhof Altdorf verbessern

Die Sektion Uri des Verkehrsclubs der Schweiz (VCS) fordert verschiedene Verbessrungen am geplanten Kantonsbahnhof in Altdorf. Dieser soll nicht nur zum zentralen Umsteigeort, sondern auch zu einem Begegnungsort werden.
Ein Regionalzug hält am Bahnhof Altdorf. (Bild: Urs Flüeler / Keystone (Altdorf, 9. März 2018))

Ein Regionalzug hält am Bahnhof Altdorf. (Bild: Urs Flüeler / Keystone (Altdorf, 9. März 2018))

Der VCS Uri hat im Rahmen der Planauflage für den Kantonsbahnhof Einsprache erhoben. Dies schreibt die Sektion in einer Medienmitteilung. Dabei seien Verbesserungsvorschläge gemacht worden. Ein zentraler Punkt betrifft das Verkehrsregime auf dem Bahnhofplatz, wo Tempo 50 ohne Fussgängerstreifen vorgesehen ist.

Stattdessen fordert der VCS eine Begegnungszone mit Tempo 20 und Fussgänger-Vortritt, wie es bereits an drei Dutzend Orten in der Schweiz für Bahnhofvorplätze gelte. «Nur so ist die Sicherheit auf dem Bahnhofplatz für alle Verkehrsteilnehmenden gewährleistet», heisst es in der Mitteilung. Eine Verbesserung für die Fussgänger in der Form eines Trottoirs möchte der VCS auf der Reussacherstrasse zwischen der Autounterführung und den Bushaltestellen erwirken. Weil für das Bahnhofprojekt auch die Unterführung der Seedorferstrasse umgebaut werden muss, schlägt der VCS vor, an die Eisenbahnbrücke eine Brücke für den Langsamverkehr vom Byfangweg Richtung Norden anzuhängen.

Nicht zufrieden ist der VCS auch mit den geplanten Höhen der Busperrons. Statt die nach Behindertengleichstellungsgesetz nötigen 22 Zentimeter sind im Projekt nur 16 Zentimeter vorgesehen. «Nach Meinung des VCS sollte es aber an einem von Grund auf neuen Busterminal, welcher der wichtigste und am meisten frequentierte des Kantons sein wird, möglich sein, Haltekanten zu realisieren, die Personen im Rollstuhl, mit Rollator oder an Stöcken das Ein- und Aussteigen ohne fremde Hilfe ermöglichen», so die klare Haltung. Die Dächer des Busterminals bieten nach Meinung des VCS zu wenig Schutz gegen das Wetter. Er schlägt deshalb vor, diese niedriger zu bauen oder vom Bahnhofgebäude bis zur Strasse ein einziges grosses Dach durchzuziehen. Eine Überdachung möchte der VCS auch für die Bushaltestelle auf der Westseite des Bahnhofs.

Für die Carsharing-Parkplätze sollen eine Platzierung näher beim Zugang zu den Gleisen und eine Ausstattung mit Schnellladestationen eingeplant werden. Die Dächer der Perrons sollen mit Fotovoltaik augestattet werden. Im Weiteren vermisst der VCS eine zukunftsgerichtete Berechnung der nötigen Abstellplätze für Velos. Sie soll sich nach dem Bedarf im Jahr 2030 ausrichten und berücksichtigen, dass ein grosser Teil der Velos, die heute in Flüelen abgestellt werden, zukünftig in Altdorf stehen werden. Der im Projekt der Kantonalbank vorgesehene Velokeller soll nach Meinung des VCS über eine separate und befahrbare Rampe einen zentralen Zugang erhalten.

Schliesslich stört sich der VCS auch daran, dass das Bahnhofgelände offenbar nur aus der Optik der verkehrstechnischen Funktionalität geplant wurde. «Der Kantonsbahnhof soll aber auch als Aufenthaltsort attraktiv werden», findet der Verkehrsclub. «Dazu braucht es Grünelemente, Wasser, Parkbänke und allenfalls Kunstobjekte zur Verschönerung.» Mit einheimischen Bäumen, Sträuchern und Blumen könne der Bahnhof auch zum Lebensraum für viele Kleintiere, Insekten und Vögel werden. Um Platz für diese Elemente zu gewinnen, schlägt der VCS ein grosses begehbares Dach über dem Busterminal vor, wo z.B. auch ein Gartenrestaurant Platz haben könnte. Der nach Meinung des VCS zonenfremde Schotter-Freiverlad auf der Westseite des Bahnhofs soll einem kleinen Park Platz machen, «wo beispielsweise auch einmal eine Schulklasse ihre Wartezeit auf den nächsten Anschluss sicher verbringen kann», so die Vorstellungen des Verkehrsclubs der Schweiz.

red

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.