INSTRUMENTENBAUER: Er erfüllt die Träume von Percussionisten

Aus einfachen Kisten macht Christian Probst gefragte Instrumente. Bei ihm suchen Musiker aus dem ganzen Land den perfekten Klang.

Drucken
Teilen
Christian Probst baut ein Cajon. (Bild Angel Sanchez/Neue UZ)

Christian Probst baut ein Cajon. (Bild Angel Sanchez/Neue UZ)

Cajon heisst das Instrument, das Christian Probst in Flüelen herstellt. Es ist eine simple Trommelkiste, die aber verschieden spielbar ist. Unter dem Dach in einem winzigen Kämmerlein mit Blick auf den See stellt er seine Cajones her.

Den Weg in seine versteckte Werkstatt nehmen immer mehr Profimusiker auf sich. Sie schätzen die Cajones von Probst. Zudem ist er wohl der einzige in der Deutschschweiz, der Cajones professionell herstellt. «Die Musiker erzählen mir, welche Klänge sie suchen», so der 47-Jährige. Oft trommelt er mit ihnen, bis er weiss, was sie wollen. Probst versucht dann, neue Klänge zu entwickeln. So hat der gelernte Elektroniker inzwischen rund 25 Cajon-Arten gefertigt. Der Hausmann und Vater von zwei Kindern gibt entweder Baukurse oder baut selber Cajones. Inzwischen vertreiben gar Musikläden seine Instrumente.

Elias Bricker

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Sonntag in der Zentralschweiz am Sonntag.