Jetzt fehlt nur noch der Schnee

Im Skigebiet Ratzi laufen die Vorbereitungen für die Wintersaison auf Hochtouren. Auf die Gäste warten einige Neuerungen.

Hören
Drucken
Teilen
Helfer bereiten die Skilift-Infrastrukturen auf dem Ratzi auf die neue Saison vor. (Bild: Franz Imholz, Spiringen, Oktober 2019)

Helfer bereiten die Skilift-Infrastrukturen auf dem Ratzi auf die neue Saison vor. (Bild: Franz Imholz, Spiringen, Oktober 2019)

(bar) Nachdem der Skilift Ratzi–Gisleralp Ende Oktober bereitgemacht wurde, kann das Skigebiet Ratzi den Winterbetrieb aufnehmen, sobald Frau Holle genügend Schnee fallen lässt. Vorgesehen ist, den Wochenendbetrieb am 30. November 2019 zu starten. Täglich in Betrieb sein soll der Skilift ab 23. Dezember 2019 und bis 15. März 2020.

Neu steht bei der Talstation des Skilifts ein geheizter Lunchraum zur Verfügung. Die Webcams bei der Bergstation der Seilbahn und bei der Bergstation des Skilifts sind erneuert worden und liefern während des Skibetriebs qualitativ gute Live-Bilder zu Wetter-, Schnee- und Pistenverhältnissen.

Wieder Vergünstigungen dank Saisonkarte

Mit einer Saisonkarte, die für das Skigebiet Ratzi gültig ist, erhalten Inhaber in mehreren Urner Skigebieten auf die Tageskarte einen Rabatt von 50 Prozent (Biel-Kinzig, Brüsti, Eggberge, Gitschenen, Skiarena Andermatt-Sedrun-Disentis sowie Haldi und Realp). Mit einem Migros Genossenschaftsgutschein erhalten Erwachsene zudem eine Reduktion von 30 Prozent auf die kombinierte Tageskarte Seilbahn/Skilift. Gegen Vorweisung der Tageskarte erhalten Wintersportler eine Ermässigung von 20 Prozent für einen Einzeleintritt für das Schwimmbad Altdorf. Gültig ist dieses Angebot am Ausgabedatum oder an einem der fünf Folgetage.

Gutscheine sind ein ideales Geschenk

Geschätzt werden auf der Sonnenterrasse Ratzi auch der präparierte und abwechslungsreiche Winterwanderweg und der Schneeschuh Trail. Gutscheine für einen Skitag im familienfreundlichen Skigebiet Ratzi im Schächental sind ein ideales (Weihnachts-)Geschenk. Melden kann man sich bei der Talstation des Skilifts Ratzi oder bei der Seilbahn.

Hinweis

Mehr Infos unter www.ratzi.ch