Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Jubiläumsfeier in Altdorf wird zum Publikumsmagneten

Gegen 500 Besucher genossen am Samstag, 29. September, den ebenso abwechslungsreichen wie attraktiven Open-Air-Event zum 50-Jahr-Jubiläum des Kellertheaters im Vogelsang auf dem Unterlehn.
Urs Hanhart
Hauptact Danitsa bei ihrem Auftritt. (Bild: Urs Hanhart (Altdorf, 29. September 2018))
Hauptact Danitsa bei ihrem Auftritt. (Bild: Urs Hanhart (Altdorf, 29. September 2018))
Auch «Basement Roots» traten am Jubiläum des Kellertheaters auf. (Bild: Urs Hanhart (Altdorf, 29. September 2018))
«Basement Roots» heizten dem Publikum ein. (Bild: Urs Hanhart (Altdorf, 29. September 2018))
Vor der Openair-Bühne auf dem Unterlehn ging tänzerisch die Post ab. (Bild: Urs Hanhart (Altdorf, 29. September 2018))
Tänzerische Showeinlage eines Knirpses vor der Bühne. (Bild: Urs Hanhart (Altdorf, 29. September 2018))
Vor der Bühne ging tänzerisch die Post ab. (Bild: Urs Hanhart (Altdorf, 29. September 2018))
«The Simonsens» eröffneten das Programm. (Bild: Urs Hanhart (Altdorf, 29. September 2018)
Luftballons machten auf die Jubiläumsfeier aufmerksam. (Bild: Urs Hanhart (Altdorf, 29. September 2018)
Grossandrang beim Kinderprogramm. (Bild: Urs Hanhart (Altdorf, 29. September 2018)
Beim Theater «Prinzessin Sturmfrisur» konnten die Kinder mitmachen. (Bild: Urs Hanhart (Altdorf, 29. September 2018)
Alte Kanonen als willkommenes Spielzeug. (Bild: Urs Hanhart (Altdorf, 29. September 2018)
Die Luftballons waren begehrt. (Bild: Urs Hanhart (Altdorf, 29. September 2018)
Auch kulinarisch wurde einiges geboten. (Bild: Urs Hanhart (Altdorf, 29. September 2018)
Theater «Prinzessin Sturmfrisur» zog die Kleinsten in den Bann. (Bild: Urs Hanhart (Altdorf, 29. September 2018)
15 Bilder

50 Jahre Kellertheater im Vogelsang

Bereits vor dem abschliessenden Auftritt von Hauptact Danitsa auf der Bühne beim Zeughaus in Altdorf konnte Patrik Jauch, Co-OK-Präsident des Jubiläumsfests «50 Jahre Kellertheater im Vogelsang», eine positive Bilanz ziehen: «Der Besucheraufmarsch hat unsere Erwartungen bei Weitem übertroffen. Wir sind mehr als zufrieden.»

Notprogramm für schlechtes Wetter war nicht nötig

Die Veranstalter hätten sicherlich davon profitiert, dass zwar gutes Wetter herrschte, aber wohl zu wenig schön für einen Bergausflug. So hätten sich viele entschieden, bereits am Nachmittag ans Jubiläumsfest zu kommen. «Was mich besonders freut, ist die Tatsache, dass auch das Kinderprogramm sehr guten Anklang gefunden hat», so Jauch.

Mit diesem Open-Air-Anlass gingen die Veranstalter ein beachtliches Risiko ein. Hätte das Ganze zu dieser Jahreszeit doch durchaus ins Wasser fallen können. «Wir hätten auch ein Notprogramm für schlechtes Wetter gehabt, sind aber natürlich sehr froh, dass wir nicht darauf zurückgreifen mussten», hielt Jauch erleichtert fest. Das Engagement der rund 30 ehrenamtlichen Helfer, die alle dem Trägerverein angehören, zahlte sich also aus, zumindest in ideeller Hinsicht. Die Jubiläumsfeier war nämlich für alle gratis.

Von Nachwuchsrockern bis zur Newcomerin

Zunächst sah es noch nicht nach einem Publikumserfolg aus. Beim Startkonzert der Nachwuchs-Rockband The Simonsens kurz nach dem Samstagmittag tummelten noch nicht allzu viele Besucher auf dem Unterlehn. Danach zog der Aufmarsch aber gewaltig an. Zahlreiche Kinder wollten sich das mit viel Improvisation und Interaktion gespickte Theater «Prinzessin Sturmfrisur» nicht entgehen lassen.

Anschliessend folgten im Verlaufe des Nachmittags die gut besuchten Auftritte des Musikers, Erzählers und Schauspielers Phillipp Galizia, des Zirkus-Duos Gilbert und Oleg sowie der Rockband Five Degrees Below. Abschluss und Höhepunkte auf dem Unterlehn waren dann die Gigs der im Vogelsang bestens bekannten Band Basement Roots und der Genfer Newcomerin Danitsa. Viele der sehr zahlreich aufmarschierten Fans liessen sich von den Rhythmen mitreissen und schwangen vor der Bühne ausgelassen das Tanzbein.

Danach war die Jubiläumsparty aber noch nicht vorbei. Zum Abschluss gab es im Vogelsang noch eine Disco, in der sich Nachtschwärmer voll austoben konnten.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.