Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Junge Urner Gläubige feiern ihre Erstkommunion

Am Sonntag, 28. April, haben junge Urnerinnen und Urner ihre erste heilige Kommunion gefeiert. In Spiringen passte der Ausdruck «Weisser Sonntag» gleich in doppelter Hinsicht.
49 Erstkommunikanten vor der Pfarrkirche Schattdorf. (Bild: Markus Zwyssig)49 Erstkommunikanten vor der Pfarrkirche Schattdorf. (Bild: Markus Zwyssig)
Diese 26 Kinder empfingen ihre erste heilige Kommunion. (Bild: PD) Diese 26 Kinder empfingen ihre erste heilige Kommunion. (Bild: PD)
In Seedorf feierten 27 Erstkommunikanten ihren Weissen Sonntag. (Bild: PD)In Seedorf feierten 27 Erstkommunikanten ihren Weissen Sonntag. (Bild: PD)
In Wassen feierten zehn Schüler aus Wassen, Göschenen und Gurtnellen ihre erste Kommunion. (Bild: PD)In Wassen feierten zehn Schüler aus Wassen, Göschenen und Gurtnellen ihre erste Kommunion. (Bild: PD)
28 Buben und Mädchen auf dem Weg zur Erstkommunion in der Kirche Bruder Klaus. (Bild: Roger Lustenberger, Altdorf, 28. April 2019)28 Buben und Mädchen auf dem Weg zur Erstkommunion in der Kirche Bruder Klaus. (Bild: Roger Lustenberger, Altdorf, 28. April 2019)
Unter dem Motto «Am glichä Tisch» bildeten die Erstkommunikanten in der Kirche Bruder Klaus einen Kreis. (Bild: Roger Lustenberger, Altdorf, 28. April 2019)Unter dem Motto «Am glichä Tisch» bildeten die Erstkommunikanten in der Kirche Bruder Klaus einen Kreis. (Bild: Roger Lustenberger, Altdorf, 28. April 2019)
Bei leichtem Schneefall zogen die sieben Zweitklässler begleitet von Pfarrer Jan Strancich und den Ministranten in die Pfarrkirche Spiringen ein. (Bild: Franz Imholz, 28. April 2019)Bei leichtem Schneefall zogen die sieben Zweitklässler begleitet von Pfarrer Jan Strancich und den Ministranten in die Pfarrkirche Spiringen ein. (Bild: Franz Imholz, 28. April 2019)
Die Erstkommunikanten aus Spiringen freuen sich mit Pfarrer Jan Strancich, ihrer Lehrerin Aurelia Gisler zusammen und den Ministranten auf die Eucharistiefeier. (Bild: Franz Imholz, Spiringen, 28. April 2019)Die Erstkommunikanten aus Spiringen freuen sich mit Pfarrer Jan Strancich, ihrer Lehrerin Aurelia Gisler zusammen und den Ministranten auf die Eucharistiefeier. (Bild: Franz Imholz, Spiringen, 28. April 2019)
Die Erstkommunikanten wünschen sich gegenseitig alles Gute. (Bild: Franz Imholz, Spiringen, 28. April 2019)Die Erstkommunikanten wünschen sich gegenseitig alles Gute. (Bild: Franz Imholz, Spiringen, 28. April 2019)
Die Erstkommunikanten in Spiringen beim Singen. (Bild: Franz Imholz, 28. April 2019)Die Erstkommunikanten in Spiringen beim Singen. (Bild: Franz Imholz, 28. April 2019)
10 Bilder

Weisser Sonntag in Uri: So feiern Urner ihre Erstkommunion

(fis/pd/eca) In Altdorf durften 66 Buben und Mädchen die erste Kommunion empfangen. 28 davon feierten in der Kirche Bruder Klaus, 38 in der Kirche Sankt Martin. Unter dem Motto «Am glichä Tisch» haben sich die Kinder während des Schuljahres auf den Tag vorbereitet. In schönen Gottesdiensten, welche die Kinder selbst musikalisch mitgestalteten, wurde das Sakrament der Eucharistie gebührend gefeiert.

Dies war die letzte Erstkommunion, welche in der 2. Primarklasse gefeiert wurde. Die nächste Erstkommunion in Altdorf wird in zwei Jahren in der 3. Primarklasse gefeiert.

Den diesjährigen Kommunionkindern wünscht das Seelsorgeteam Altdorf alles Gute, viel Freude am Glauben und dass die Tischgemeinschaft mit Jesu die Beziehung zu Gott in ihrem Leben stärken möge.

Schneefall begleitet Erstkommunikanten

Im kleineren Kreis, aber nicht weniger eindrücklich, wurde der Weisse Sonntag in Spiringen gefeiert. Bei mässigem Schneefall und winterlichen Temperaturen zogen sieben Erstkommunikanten mit Pfarrer Jan Strancich, Lehrerin Aurelia Gisler und den Ministranten mit Kreuz und Fähnchen vom Primarschulhaus über die Kirchgasse in die Pfarrkirche Spiringen ein. Begleitet von «Gottä und Getti», Eltern, Geschwistern, Freunden, Bekannten und dem Pfarreivolk durften sie zum ersten Mal den Leib Christi empfangen.

Pfarrer Jan Strancich und Lehrerin Aurelia Gisler haben die Kinder Finn Bissig, Levin Brand, Nikolaj Gamma, Fabio Gehrig, Martin Herger, Roman Herger und Silvan Imhof in liebevoller Hingabe mit dem Thema «Jesus, Brot des Lebens» auf den grossen Tag vorbereitet.

Den Festgottesdienst haben die sieben Spirgner Zweitklässler massgeblich selbst gestaltet. So haben die Erstkommunikanten die Begrüssung, die Fürbitten und die Dankesworte selbst vorgetragen. Besonders freuten sich die Kinder, den Gottesdienst mit fünf wunderbar vorgetragenen Liedern, am E-Piano begleitet von Kirchenmusiker Karl Gisler, musikalisch zu gestalten. Letzterer rundete mit seinem Spiel auf dem E-Piano den festlichen Charakter der Erstkommunionfeier ab. Mit dem Apéro im Foyer des Kreisschulhauses, serviert von der FMG Spiringen und begleitet von den schmissigen Klängen des Musikvereins Unterschächen, wurde der kirchliche Teil des Weissen Sonntags abgeschlossen.

Texte und Bilder zum Weissen Sonntag in anderen Urner Gemeinden sind bis und mit Donnerstag, 2. Mai 2019, an redaktion@urnerzeitung.ch zu richten.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.