KANDIDATUR: Bald Olympische Winterspiele in Andermatt

Samih Sawiris hat in Andermatt schon viel bewegt. Durchaus möglich, dass nun sogar die Weltelite der Wintersportler im Bergdorf um Olympische Medaillen kämpft.

Merken
Drucken
Teilen
Auf dem Gemsstock könnten schon bald die weltbesten Skirennfahrer um Olympisches Gold kämpfen. (Archivbild Neue UZ)

Auf dem Gemsstock könnten schon bald die weltbesten Skirennfahrer um Olympisches Gold kämpfen. (Archivbild Neue UZ)

Vertreter von Swiss Olympic wollen Andermatt ins Spiel bringen für eine Kandidatur zu den Olympischen Winterspielen in den Jahren 2022 oder 2026. Unbestätigten Angaben zufolge, bringe Andermatt dank dem Sawiris-Projekt und der Eröffnung des Neat-Gotthardtunnels sehr gute Voraussetzungen mit für die Durchführung der Skiwettbewerbe.

Ein erster Entscheid soll bereits am 17. November fallen. Dann nämlich führt das Bundesamt für Sport den Magglinger Tag zum Thema Olympische Spiele in der Schweiz durch. In Andermatt weiss man von all diesen Plänen nichts. Wie Gemeindepräsident Karl Poletti gegenüber unserer Zeitung auf Anfrage sagte, seien die Pläne utopisch: «Ich habe das Gefühl, dass Olympische Spiele für Andermatt eine Schuhnummer zu gross wären.»

Daniel Regli

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Montag in der Neuen Urner Zeitung.