KANTON URI: 1 Million Franken für die Waldpflege

Die Korporation Uri beteiligt sich in den Jahren 2016 – 2019 mit einem jährlichen Beitrag von 342'000 Franken an den Kosten der Waldpflege.

Drucken
Teilen
Korporationspräsident Rolf Infanger (links) und Sicherheitsdirektor Beat Arnold bei der Unterzeichnung der Vereinbarung. (Bild PD)

Korporationspräsident Rolf Infanger (links) und Sicherheitsdirektor Beat Arnold bei der Unterzeichnung der Vereinbarung. (Bild PD)

Die Vereinbarung wurde am Montag von der Korporation Uri und der Sicherheitsdirektion Uri unterzeichnet, wie es in einer Mitteilung heisst.

Im Rahmen des Nationalen Finanzausgleichs schliessen Bund und Kanton jeweils für vier Jahre eine Rahmenvereinbarung über die Pflege der Wälder im Kanton Uri ab. Neben Bund und Kanton beteiligt sich auch die Korporation Uri an den Kosten der Waldpflege auf Korporationsboden.

Die Beiträge der Korporation Uri tragen wesentlich zur Finanzierung der dringend notwendigen Schutzwaldpflege bei. Dank den Beiträgen der Korporation können auch beim Bund die maximalen Beiträge für die nächsten vier Jahre ausgelöst werden.

Am 1. Januar 2016 begann die dritte Vierjahresperiode. Die Planung für die Jahre 2016 – 2019 beinhaltet als Hauptpunkte die Pflege von 1040 Hektaren Schutzwald, die Behebung von Waldschäden, Massnahmen zur Förderung der Biodiversität sowie die Jungwaldpflege ausserhalb des Schutzwaldes. Die Korporation beteiligt sich jährlich mit 342'000 Franken.

Das Arbeitsvolumen und die notwendigen Investitionen in den Urner Schutzwald bewegen sich in den kommenden vier Jahren im gleichen Rahmen wie in der vorangegangenen Periode, heisst es weiter.

red