Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

KANTON URI: 100 Jahre Standseilbahn Treib-Seelisberg

Im Kanton Uri feiert die Standseilbahn zwischen Treib und Seelisberg ihr 100-jähriges Bestehen. Am Samstag starten dazu mehrtägige Feierlichkeiten. Die Bahn dient der ortsansässigen Bevölkerung und dem Ausflugsverkehr in der Vierwaldstätterseeregion.
Die Treib-Seelisberg-Bahn feiert ihr 100-jähriges Bestehen. Im Bild: Die Bergstation der Bahn. (Bild: Markus Zwyssig / Neue UZ)

Die Treib-Seelisberg-Bahn feiert ihr 100-jähriges Bestehen. Im Bild: Die Bergstation der Bahn. (Bild: Markus Zwyssig / Neue UZ)

Die erste Fahrt unternahm die elektrische Standseilbahn am 30. Mai 1916. Sie löste Sänftenträger und Pferdekutschen ab. Bereits davor waren rund um den Vierwaldstättersee Bergbahnen und Luxushotels entstanden, die von Dampfschiffen erschlossen wurden.

Im vergangenen Jahr beförderte die Bergbahn knapp 90'100 Personen bei 9900 Fahrten. Für sie stehen gegen 20 Mitarbeiter und Helfer im Einsatz.

Die 1,2 Kilometer lange Bahn führt von Treib am Urnersee 330 Meter hoch zum Dorf Seelisberg. Die beiden Fahrwagen im Pendelbetrieb benötigen für eine Fahrt rund acht Minuten.

Zu den Jubiläumsfeierlichkeiten zählen unter anderem ein Auftritt von Musikanten in den Bahnwagen am Samstag sowie ein Volksfest am Sonntag beim Bahnhof. Am eigentlichen Jubiläumstag am Montag fahren alle Gäste zum selben Preis wie vor hundert Jahren, nämlich für 100 Rappen.

Im August wird die Bahn zum Theater. Gäste fahren an Schauplätzen vorbei, an denen Aufführungen zur Bahn-Geschichte von Laiendarstellern zu sehen sind. (sda)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.