KANTON URI: Der Regierungsrat dankt den Radprofis

Der Urner Regierungsrat hat die Velosportler Bruno Risi und Kurt Betschart sowie ihren Trainer Geni Wipfli empfangen. Er sprach den Profis seinen Dank aus.

Drucken
Teilen
Die Mitglieder des Regierungsrats zusammen mit Bruno Risi, Kurt Betschart und Geni Wipfli (Mitte) vor dem Rathaus. (Bild pd)

Die Mitglieder des Regierungsrats zusammen mit Bruno Risi, Kurt Betschart und Geni Wipfli (Mitte) vor dem Rathaus. (Bild pd)

Am Dienstag begrüsste der Regierungsrat Uri die zwei aus Erstfeld stammenden Radfahrer Bruno Risi und Kurt Betschart mit ihrem Karrierenbegleiter Geni Wipfli. Wie der Rat in einer Mitteilung schreibt, dankte er den beiden Profis für ihre Leistung und ihr Engagement.

Das Duo Kurt Betschart und Bruno Risi fuhr während Jahren auf den Radbahnen der ganzen Welt. Gemeinsam feierten sie die Rekordmarke von 37 Siegen an Sechstagerennen. Bruno Risi siegte an insgesamt 61 Sechstagerennen. «Rekorde, die international noch lange bestehen werden», wie es in der Mitteilung weiter heisst. Im vergangenen Winter beendete Bruno Risi als erfolgreichster von ihnen seine Profi-Laufbahn.

Der Regierungsrat dankte aber auch Trainer Geni Wipfli, der die beiden in jungen Jahren entdeckt und während deren ganzen Karriere eine «ausserordentlich wichtige Rolle» als Betreuer und Freund gespielt habe.

sab