Kanton Uri
Die Arbeitslosigkeit in Uri hat abgenommen

Mit 245 Personen sind weniger Urnerinnen und Urner als arbeitslos eingeschrieben als noch im Vormonat. Im Mai 2020 waren es noch 355 Arbeitslose.

Merken
Drucken
Teilen

(pd/RIN) Die Zahl der Erwerbslosen nahm im Mai 2021 ab. Ende Mai 2021 waren 245 Personen als arbeitslos eingeschrieben. Dies entspricht einer Abnahme gegenüber dem Vormonat von 15 Personen, wie das Amt für Arbeit und Migration Uri mitteilt. Die Arbeitslosenquote sank von 1,3 Prozent auf 1,2 Prozent (Vorjahr 1,8, 355 Arbeitslose im Mai 2020). Sie liegt 1,9 Prozentpunkte unter der durchschnittlichen Arbeitslosenquote von 3,1 Prozent der Schweiz.

Heute verläuft die Stellensuche meistens auf Onlineportalen.

Heute verläuft die Stellensuche meistens auf Onlineportalen.

Symbolbild: CH Media

Im Monat Mai 2021 meldeten sich insgesamt 42 Personen neu als Stellensuchende beim Regionalen Arbeitsvermittlungszentrum (RAV) Uri an, heisst es in der Mitteilung weiter. In der gleichen Zeit meldeten sich insgesamt 92 Stellensuchende ab. Die Zahl der Stellensuchenden lag per Ende Mai 2021 bei 486 Personen (April 2021: 536; Vorjahr: 579). Von allen Stellensuchenden waren im Berichtsmonat 115 Personen in einem Zwischenverdienst und 39 Personen in einer vorübergehenden Beschäftigung.

Männer sind häufiger arbeitslos

Ende Mai 2021 waren von den 245 Arbeitslosen 100 weiblichen Geschlechts. Dies ergibt einen Anteil von 40,8 Prozent am Total der erwerbslosen Personen. Von allen eingeschriebenen Arbeitslosen waren 98 Personen oder 40 Prozent Schweizer Bürger; 147 Personen beziehungsweise 60 Prozent waren ausländischer Herkunft. Die Anzahl der langzeitarbeitslosen Personen – das sind Arbeitslose, die länger als ein Jahr ohne Erwerbsmöglichkeit sind – nahm gegenüber dem Vormonat ab.

Auf den 1. Juli 2018 wurde die Stellenmeldepflicht für Berufsgruppen mit einer Arbeitslosenquote von mindestens 8 Prozent schweizweit eingeführt. Ab Januar 2020 sind alle Berufsgruppen mit einer Arbeitslosenquote von 5 Prozent meldepflichtig. Im Mai 2021 waren schweizweit 55'255 Stellen bei den RAV gemeldet. Im Kanton Uri waren es 247 Stellen.

Ausserdem waren in Uri im März 2021 183 Betriebe mit 1697 Arbeitnehmenden und 118'034 Ausfallstunden von Kurzarbeit betroffen, viel weniger als noch im Vorjahr (März 2020: 371 Betriebe mit 2788 Personen und 132'864 Ausfallstunden).