KANTON URI: Die Landjugend wirbt auf Siloballen

Die Landjugend hat ein neues Logo. Die Urner wollen damit vor allem Schulabgänger und Berufsschüler ansprechen.

Drucken
Teilen
Die Urner Landjugend geht in Sachen Werbung in die Offensive. (Bild pd)

Die Urner Landjugend geht in Sachen Werbung in die Offensive. (Bild pd)

Im März wurde an der Delegiertenversammlung der Schweizerischen Landjugendvereinigung (SLJV) über ein einheitliches Logo abgestimmt. Der Vorstand wollte den Zusammenhalt der 73 Gruppen aus zwanzig Kantonen stärken, den Wiedererkennungseffekt fördern und Werbekonzepte ermöglichen. Doch das Logo wurde nicht angenommen.

Nun steht das neue Logo mit dem modernen, einfachen Schriftzug allen Gruppen auf freiwilliger Basis zur Verfügung. Die Urner wollen künftig damit arbeiten. Eine Werbekampagne mit dem neuen schweizerischen Logo ist bereits im Gang. Von Juli bis Oktober standen Siloballen mit dem Schriftzug an exponierten Stellen, um auf die Landjugend aufmerksam zu machen.

Der Vorstand der Urner Landjugend möchte einiges in Richtung Werbung unternehmen. Es sollen vor allem junge Menschen wie Schulabgänger oder Berufsschüler angesprochen werden. Der Verein bietet ein vielfältiges Programm der Freizeitbeschäftigung. Die Mitglieder können kostengünstig viel erleben und erfahren, aber auch das gemütliche Beisammensein kommt nicht zu kurz.

red

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Dienstag in der Neuen Urner Zeitung.