Kanton Uri
Klausenpass ist ab Mittwoch wieder offen

Am dem 2. Juni ist der Klausenpass ab 16 Uhr wieder durchgehend befahrbar. Lenker, die über den Susten- oder Furkapass wollen, müssen sich noch etwas gedulden.

Merken
Drucken
Teilen

(RIN) Nach der Teilöffnung von vergangener Woche kann der Klausenpass (1948 Meter über Meer) am Mittwoch, 2. Juni, um 16 Uhr für den Verkehr freigegeben werden. Am selben Tag wird auch der Sustenpass bis zum Sustenbrüggli ebenfalls um 16 Uhr geöffnet, wie die Baudirektion Uri mitteilt.

Der Klausen ist bald wieder durchgehend befahrbar. Die Motorradfahrer dürfte das freuen.

Der Klausen ist bald wieder durchgehend befahrbar. Die Motorradfahrer dürfte das freuen.

Bild: Urs Hanhart (22. Mai 2020)

Sustenpass öffnet zuletzt

Der Furkapass (2431 Meter über Meer) ist seit dem 28. Mai bis Tiefenbach befahrbar. Ganz offen dürfte der Furkapass jedoch nicht vor 11. Juni sein, heisst es in der Mitteilung. Traditionell am längsten dauert die Wintersperre am Sustenpass (2224 Meter über Meer). Hier sei voraussichtlich bis zum 25. Juni kein Durchkommen.

Vollständig geöffnet sind bereits der Gotthard- und der Oberalppass.

Termine können sich verschieben

Alle Termine seien ohne Gewähr. Die Öffnungstermine können sich abhängig von der Witterung im Gebirge um bis zu zwei Wochen verschieben. Es sei möglich, dass bei starkem Schneefall ein Pass wieder vorübergehend geschlossen werden muss, so die Baudirektion Uri.

Hinweis
Die aktuellen Strasseninformationen im Kanton Uri