KANTON URI: Knall und Rauch wecken Camperin aus ihrem Schlaf

Mit einem lauten Knall und anschliessendem Brand ihres Wohnwagens ist eine Camperin unsanft geweckt worden. Sie blieb unverletzt – der Wohnwagen wurde allerdings massiv beschädigt.

Drucken
Teilen

Eine Camperin ist am Sonntagmorgen auf dem Campingplatz in Sisikon durch einen Knall geweckt worden. Sie meldete der Polizei, dass sich Rauch aus dem Wohnwagen entwickle. Die Einsatzkräfte konnten den Schwelbrand im Wohnwagen schnell löschen, wie die Kantonspolizei Uri mitteilt.

Es wurde niemand verletzt. Der Sachschaden am Wohnwagen beläuft sich auf rund 8000 Franken. Die genaue Ursache des Brandes ist derzeit Gegenstand weiterer Ermittlungen. Es wird allerdings vermutet, dass ein technischer Grund Auslöser für den Schwelbrand gewesen sein könnte.

pd/chg