Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

KANTON URI: SBB montieren Signale auf Gotthard-Zufahrt ab

Die SBB setzen auf den Zufahrten zum Gotthard-Basistunnel seit letztem Jahr nicht mehr auf Signaltafeln an der Strecke sondern auf elektronische Signalisierungen im Zug-Führerstand. Im Kanton Uri werden die Signale darum in den kommenden Wochen abgebaut.
Die SBB montierte zwischen Brunnen und Erstfeld, im Bild der Zwischenhalt Flüelen, eine neue Führerstandsignalanlage. Die alten Signale werden deshalb demnächst abgebaut. (Bild: Urs Hanhart (Neue UZ))

Die SBB montierte zwischen Brunnen und Erstfeld, im Bild der Zwischenhalt Flüelen, eine neue Führerstandsignalanlage. Die alten Signale werden deshalb demnächst abgebaut. (Bild: Urs Hanhart (Neue UZ))

Die SBB nahm im August 2015 zwischen Brunnen und Erstfeld die moderne Führerstandsignalisierung ETCS Level 2 in Betrieb. Im Dezember folgte der Abschnitt auf der Südseite des Basistunnels im Tessin zwischen Bodio und Castione.

Das neue System bildet die technische Voraussetzung, dass dereinst sechs Güter- und zwei Personenzüge pro Stunde und Richtung sicher, schnell und in geringen Zeitabständen durch den Gotthard-Basistunnel geschleust werden können. Dabei werden die Informationen für den Lokführer per Funk in den Führerstand gesendet und dort auf einem Bildschirm angezeigt. Deshalb braucht es die bestehenden Signale nicht mehr und sie werden zwischen Sisikon und Altdorf zurückgebaut.

Für die Demontage und das Verladen der alten Signale ist die Axenstrasse in Flüelen (Höhe Hotel Flüelerhof) in der Nacht vom 29./30. Mai beidseitig von 23.30 bis 5 Uhr gesperrt. Es besteht für den lokalen Verkehr eine Umfahrungsmöglichkeit über die Kirchstrasse – für den Durchgangsverkehr durch den Flüelertunnel.

Ebenfalls teilweise gesperrt werden muss die Flüelerstrasse in Altdorf. Diese ist am 13. Juni auf Höhe Flüelerstrasse 105 von zirka 5 bis 10 Uhr nur einspurig befahrbar. Ein Verkehrsdienst wird vor Ort sein, teilt die SBB mit.

Weitere Arbeiten werden laut SBB aus betrieblichen und sicherheitsrelevanten Gründen in einzelnen Nächten von Sonntag auf Montag bis am 27. Juni durchgeführt. Die Anwohner müssen mit Ruhestörungen und Einschränkungen rechnen.

sda/chg

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.