Kanton Uri: U14-Langlaufsieger erhalten Rennski

Mit ihrem Kategoriensieg am EWA-Langlauf-Jugendcup verdienten sich zwei junge Urner Langläufer einen Rennski. Der Jugendcup wird auch im nächsten Jahr wieder durchgeführt.

Josef Mulle
Drucken
Teilen
Bei der Skiübergabe (von links): Urs Briker, Tino Walker, Hansueli Kumli, Lorena Leu, Josias Muheim und Hansueli Imholz. (Bild: Josef Mulle (Bürglen, 14. November 2018))

Bei der Skiübergabe (von links): Urs Briker, Tino Walker, Hansueli Kumli, Lorena Leu, Josias Muheim und Hansueli Imholz. (Bild: Josef Mulle (Bürglen, 14. November 2018))

Am vergangenen Mittwochabend durften Lorena Leu und Josias Muheim aus den Händen von Hansueli Imholz von Imholz Sport in Bürglen, einen Top Rennski der Marke Fischer entgegennehmen. Diesen hatten sie sich dank des Kategoriensiegs am vergangenen EWA-Langlauf-Jugendcup verdient. Nebst Elternvertreter nahmen auch Urs Briker, Präsident des Urner Skiverbandes (USV), Tino Walker, Chef Nordisch USV, und Hansueli Kumli, Verantwortlicher des EWA-Langlauf-Jugendcups, an der Übergabe teil.

Hansueli Imholz als Vertreter der Sponsorenfirma zeigte den Anwesenden auf, wie viel Geld in die Hand genommen werden muss, um einen solchen Ski zu bezahlen. «Früher war es ein ‹Jugendski›, der noch von den Skifirmen gesponsert wurde. Schon seit mehreren Jahren läuft das Sponsoring allein über die Firma Imholz Sport. Mit dieser Geste möchten wir als Sportfirma einen weiteren Beitrag zur Förderung des nordischen Skisports, aber auch zur Förderung für weitere erfolgreiche nordische Athleten im Kanton Uri leisten», erklärte der Sponsor.

Imholz Sport hat ausserdem in eigener Regie eine Broschüre herausgegeben, in der sämtlich Langlaufloipen und deren Infrastrukturen, sowie alle nordischen Tätigkeiten, Kurse und Events des Kantons Uri aufgelistet sind. Die Broschüre mit dem Namen Nordic News mit Kursen und Loipen der Saison 2018/2019 kann gratis bei Imholz Sport bezogen werden.

EWA-Langlauf-Cup findet auch im nächsten Jahr statt

Nun durften Josias Muheim, der seinen Vorbildern Stefanie Arnold und Roman Furger nacheifern möchte, und Lorena Leu, die im Sommer auch erfolgreich als Bikerin unterwegs ist, die selbst ausgewählten Ski entgegen nehmen. Urs Briker und Tino Walker vom Urner Skiverband zeigten mit ihrer Anwesenheit einerseits die Wertschätzung gegenüber dem Sponsoren und andererseits auch gegenüber den Leistungen der jungen Athleten. Sie bedankten sich bei Hansueli Imholz für das Engagement im Sponsoring-Bereich sowie bei den Eltern und Betreuer der jungen Urner Sportler für ihren uneigennützigen Einsatz.

Hansueli Kumli, Verantwortlicher für den EWA-Langlauf-Jugendcup, konnte vermelden, dass der Wettbewerb auch in der kommenden Saison im gewohnten Rahmen durchgeführt wird, wobei sich wiederum die Sieger der U14-Kategorien auf den Top-Preis freuen dürfen.

Langlaufsport für Jedermann

Nebst dem Rennsport sind für die nordischen Schneesportler aller Gattungen weitere Events, inszeniert durch Imholz Sport, in der Vorbereitung. Den Auftakt macht am 9. Dezember der 4. Urner Nordisch Tag für Jedermann im neuen Raiffeisen Langlaufzentrum in Unterschächen. Wie bereits im Vorjahr stellt der Schützenverein Unterschächen sein Beizli zur Verfügung. Für Langlaufinteressierte – Einsteiger und Fortgeschrittene – stehen gratis Testmaterial und Skiunterricht zur Verfügung.

Am Sonntag, 16. Dezember, wird der im letzten Jahr zum ersten Mal durchgeführte «Nordic Test Day» im Gelände der Golfanlage Andermatt ebenfalls wider gestartet. Im Angebot von Imholz Sport und Steve Events finden Freunde des nordischen Skisports alles, was das Herz begehrt: Das neueste Skimaterial kann getestet werden, und es wird Unterricht in Skating und allen klassischen Schrittarten angeboten. Alle Detailinformationen sind der oben erwähnten Broschüre Nordic News zu entnehmen. (pd/ml)