KANTON URI: Verkehrsroboter hat ausgedient

Das Astra liess den winkenden Roboter an der A2 in Göschenen abmontieren. Er war der letzte seiner Art in der Schweiz.

Sarah Weissmann
Drucken
Teilen
Er war zuletzt eine Rarität und wohl der günstigste Mitarbeiter des Bundesamts für Strassen: der Winkemann beim Nordportal. (Archivbild Angel Sanchez)

Er war zuletzt eine Rarität und wohl der günstigste Mitarbeiter des Bundesamts für Strassen: der Winkemann beim Nordportal. (Archivbild Angel Sanchez)

20 Jahre lang hat er die Autofahrer vor dem Nordportal des Gotthardstrassentunnels mit einem Fähnchen zum Abbremsen animiert. Jetzt steht der winkende Roboter – der letzte seiner Art in der Schweiz – nicht mehr im Einsatz. Grund: Die Elektrik hat ausgedient. «Wir liessen den Roboter in der Vergangenheit schon oft reparieren», sagt Esther Widmer, Sprecherin des Bundesamts für Strassen (Astra). «Es gibt aber keine Ersatzteile mehr, und deshalb haben wir ihn nicht mehr zum Laufen gebracht» – respektive zum Winken. Ersatzmassnahmen sind derzeit keine geplant.

Sarah Weissmann