Kanton Uri: Zahl von Corona-Fällen auf 50 angestiegen

Am Sonntag, 29. März, sind in Uri sieben Personen hospitalisiert, drei Personen gelten als geheilt.

Florian Arnold
Drucken
Teilen
Sieben Personen liegen mit Covid-19 im Urner Kantonsspital.

Sieben Personen liegen mit Covid-19 im Urner Kantonsspital.

Bild Georgios Kefalas / KEYSTONE

Wie der Kantonale Führungsstab von Uri (Kafur) mitteilt, ist die Zahl der Infizierten erneut gestiegen. Aktuell verzeichnet der Kanton Uri 50 Personen, die mit dem Coronavirus infiziert sind. Am Freitag waren es  38. am Samstag 48. Sieben Personen davon sind hospitalisiert. Drei Personen durften als geheilt aus der Quarantäne entlassen werden.

Der Kafur hat am Samstag erstmals per Videokonferenz getagt. «Die Konferenz, an der rund ein Dutzend Stabsangehörige teilnahmen, verlief technisch problemlos», schreibt der Stab. Der Kafur informiert nach jedem Rapport mit einem Bulletin über die aktuelle Lage und die beschlossenen Massnahmen. Das Bulletin kann auch hier abonniert werden. Der nächste Rapport findet am kommenden Montag, 30. März, statt.