Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

KANTON: Urner Turnverband ist auf gutem Kurs

An der 22. DV des Urner Turnverbands standen Ehrungen im Mittelpunkt. Der neu formierte Vorstand und die neu geschaffene Geschäftsstelle starteten gut, und die Zusammenarbeit mit den Vereinen wurde aktiviert.
Georg Epp
16 Sportler wurden an der DV des Urner Turnverbands speziell geehrt. Stellvertretend die Ehrung der Ringer (von links): Simon Gerig, Lucas Epp, Thomas Epp und Fabian Zgraggen. (Bild: Georg Epp (Altdorf, 18. November 2017))

16 Sportler wurden an der DV des Urner Turnverbands speziell geehrt. Stellvertretend die Ehrung der Ringer (von links): Simon Gerig, Lucas Epp, Thomas Epp und Fabian Zgraggen. (Bild: Georg Epp (Altdorf, 18. November 2017))

Georg Epp

redaktion@urnerzeitung.ch

Die Mitgliederzahl im Urner Turnverband (UTV) stieg im vergangenen Jahr um nicht weniger als 83 Turnerinnen und Turner auf 2556 Mitglieder. Vom Damenturnverein Flüelen musste an der DV der Austritt akzeptiert werden, damit sind noch 20 Vereine dem UTV angeschlossen.

Im Schützenhaus Altdorf ­organisierten turnusgemäss der Flüeler Turnverein und der Damenturnverein Flüelen die DV des UTV. Die neue Präsidentin Connie Gamma freute sich, 48 Vertreter von 18 Vereinen und Riegen und 6 Gäste, unter ihnen Erwin Grossenbacher, den Zentralpräsidenten des Schweizerischen Turnverbandes (STV), zur 22. DV zu begrüssen. Peter Sommer vom Amt für Sport musste sich krankheitshalber entschuldigen. In der Totenehrung gedachte man sechs verstorbener Turnkameraden und ehrte ihre Leistungen in ihren Vereinen. Es sind dies Max Gisler-Renner und Leo Gisler, Bürglen, Marie Theres Muheim-Dubacher, Schattdorf, Charles Chuat und René Maurer, Altdorf, sowie Daniel Zgraggen, Attinghausen.

Flüelen: Sportliches Dorf mit 4 Kinderspielplätzen

Gruss und Dank der Gemeinde Flüelen überbrachte Gemeinderat Michael Kunkel. «Flüelen bewegt sich und ist aktiv», sagte er erfreut. «Flüelen hat nicht weniger als 11 sportlich orientierte Vereine und 4 Kinderspielplätze.» Die Grüsse des Dachverbands STV überbrachte Zentralpräsident Erwin Grossenbacher. Er streifte in kurzen Zügen Baustellen, aber auch Erfolge im STV, und gratulierte dem Urner Turnverband zu seinen Aktivitäten.

Rundum zufrieden machten Präsidentin Connie Gamma, aber auch der neue TK-Präsident, Manuel Stöckli, Rückblicke aufs vergangene Vereinsjahr. Der neu formierte Vorstand startete gut, und gelobt wurde die neu geschaffene Geschäftsstelle mit ­Luzia Planzer. Das einander Kennenlernen und der Austausch untereinander standen im Mittelpunkt. Man ist gewillt, mitein­ander Probleme anzugehen und zu lösen.

Ein grosser Erfolg war der ­Jugitag, der vom TV Amsteg organisiert wurde. Hier bedankte man sich speziell bei den OK-Mitgliedern Gaby Jauch und Heidi Fedier. Connie Gamma gab sich am Schluss ihres Jahresberichts zuversichtlich: «Wenn ihr uns euer Vertrauen schenkt, dass wir so weitermachen dürfen, wenn ihr uns eure Unterstützung zusichert, bin ich optimistisch und glaube daran, dass die Urner ­Fahne auch in Zukunft gelb und stierenstark an den Veranstaltungen leuchten wird.» Erfreuliche Zahlen präsentierte Kassier Lukas Thürig mit rund 5000 Franken Mehreinnahmen, das Vereinsvermögen stieg auf 35837 Franken, die Jahresbeiträge blieben unverändert.

Hoffen auf grosse Delegation für World Gymnaestrada

Das Jahresprogramm 2018 wurde ohne Wortmeldungen genehmigt. Ein spezieller Wunsch der Präsidentin ist es, eine grosse Urner Delegation für die World Gymnaestrada Dornbirn 2019 (7. bis 13. Juli 2019) im österreichischen Bundesland Vorarlberg zu begeistern. Dazu organisiert der UTV einen separaten Infoabend am 22. November im «Rüttigarten» in Schattdorf. Den Jugitag organisiert der Turnverein Schattdorf am 9. Juni, die Abendläufe in Seedorf starten am 22. September, und die Biketour des TV Schattdorf geht am 15. September über die Bühne. ­Werbung betrieb man auch für den Sport- und Ausbildungsevent Gym ’n’ Move vom 10./11. März in Aarau.

16 Sportler konnten für ihre Leistungen auf nationaler oder internationaler Ebene speziell geehrt werden. Es sind dies die 9-jährige Kunstturnerin Laura Horat, die Nationalturner Andi Imhof, Kilian Arnold und Severin Epp; die Ringer Simon Gerig, Lucas Epp, Thomas Epp und Fabian Zgraggen sowie die Faustballerinnen Fabienne Fedier, Jaque­line Fedier, Andrea Gerber, Geraldine Vogel, Michelle Fedier und Sabrina Siegenthaler. Da die Bilder von Hans Erni nicht mehr erhältlich sind, wird neu ein von René Kempf aus Erstfeld hergestellter Uristier abgegeben.

Geehrt wurde auch die junge Schweizer Meisterin im Kunstturnen, Laura Horat.

Geehrt wurde auch die junge Schweizer Meisterin im Kunstturnen, Laura Horat.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.