KANTONALBANK: Die Urner profitieren vom Erfolg der Bank

Die Urner Kantonalbank konnte ihren Jahresgewinn erneut steigern. Bankrats- vizepräsident Carlo Dittli sprach von einem erfreulichen Ergebnis.

Drucken
Teilen
Peter Zgraggen, Direktor der Urner Kantonalbank (Archiv). (Bild pd)

Peter Zgraggen, Direktor der Urner Kantonalbank (Archiv). (Bild pd)

Die Urner Kantonalbank (UKB) erwirtschaftete 2007 ein sehr gutes Resultat ohne einmaligen Mehraufwand von 2,2 Mio. Franken für die Pensionskasse wäre es sogar das beste je erzielte Ergebnis. Vom sehr guten Jahr der Bank profitiert auch der Kanton als Eigner der Bank. Der Beitrag wird um weitere 100'000 Franken auf 6,4 Mio. Franken erhöht. Dazu kommt letztmals die jährliche Sonderausschüttung von 4,5 Mio. Franken, mit der die UKB Steuersenkungen bis zum Inkrafttreten des Neuen Finanzausgleichs mitfinanziert hat.

Wie im Vorjahr vergibt die UKB auch heuer Anerkennungsbeiträge für gemeinnützige Organisationen in der Höhe von 40'000 Franken. 2008 leistet die Bank einen Beitrag von je 20 000 Franken an den Verein Insieme Uri für Menschen mit geistiger Behinderung sowie an den Unterstützungsfonds der Musikschule Uri für Eltern, die es sich nicht leisten können, ihre Kinder in den Unterricht zu schicken. Die Preise werden im Februar verliehen.

Markus Zwyssig

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Freitag in der Neuen Urner Zeitung.