Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Kantonsbahnhof Altdorf: Bundesamt für Verkehr erteilt Bewilligung

Das Bundesamt für Verkehr hat das Projekt Kantonsbahnhof Altdorf von SBB und Kanton Uri genehmigt. Die Verlängerung der Perronanlagen ermöglicht künftig den Halt von Fernverkehrszügen, welche durch den Gotthard-Basistunnel verkehren.
So soll der Bahnhofplatz dereinst aussehen. (Visualisierung: PD)

So soll der Bahnhofplatz dereinst aussehen. (Visualisierung: PD)

(pz) Im Dezember 2012 haben der Regierungsrat des Kantons Uri, die SBB und das Bundesamt für Verkehr (BAV) die «Vereinbarung über die Entwicklung des Bahnhof Altdorf zum Kantonsbahnhof Uri» abgeschlossen. Ziel war der Ausbau des Bahnhofs Altdorf zum Kantonsbahnhof Uri. Das soll ermöglichen, dass Fernverkehrszüge, welche durch den Gotthard-Basistunnel fahren, künftig in Altdorf halten. Dieses Ziel ist nun in Reichweite: Mit der Erteilung der Baubewilligung (Plangenehmigung) durch das BAV können die Perrons von 220 auf 420 Meter verlängert, die Zugänge zu den Bahnanlagen angepasst, die Personenunterführung verlängert sowie die vom Kanton Uri geplanten und finanzierten Busbahnhöfe Ost und West gebaut werden.

Der Bau soll im Herbst 2019 beginnen

Die Kosten des Gesamtprojekts belaufen sich auf rund 60 Millionen Franken. Den grössten Teil der Kosten, rund 40 Millionen Franken, übernehmen die SBB. Der Baubeginn für den Kantonsbahnhof ist im Herbst 2019 geplant. Um die Arbeiten möglichst effizient auszuführen, halten in Altdorf zwischen Dezember 2019 und Dezember 2020 keine Züge. Es wird ein Busersatzverkehr eingerichtet.

Die Inbetriebnahme des Kantonsbahnhofs ist für Dezember 2021 geplant. Gegen die Plangenehmigung des Amtes kann beim Bundesverwaltungsgericht Beschwerde erhoben werden.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.