Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Kantonsbahnhof Altdorf: Verkehr wird temporär umgeleitet

Die Bauarbeiten sind bereits im Gang. Die Rynächtstrasse muss auf einem Abschnitt von 80 Metern gesperrt werden.
Die Bauarbeiten für den Kantonsbahnhof Altdorf haben begonnen. (Bild: Urs Hanhart)

Die Bauarbeiten für den Kantonsbahnhof Altdorf haben begonnen. (Bild: Urs Hanhart)

(zf) Die Bauarbeiten am neuen Kantonsbahnhof sind gut gestartet. Dies schreibt die Baudirektion Uri in einer Mitteilung. «Der Bau des Kantonsbahnhofs in Altdorf ist ein anspruchsvolles Unterfangen», so die Direktion. «Auf engstem Raum werden mehrere komplexe Bauwerke erstellt.» Bereits am Laufen sind die Arbeiten des Kantons an den Strassenanlagen sowie jene der SBB für den Ausbau der Bahninfrastruktur. Die UKB hat mit den Vorbereitungsarbeiten für den Neubau des Gebäudes am Bahnhofplatz 1 ebenfalls begonnen.

Seit Ende August sind die Arbeiten für die Erneuerung der Strasseninfrastruktur im Gang. Zum einen wird für den Bushof Ost, der vor dem heutigen Bahnhofsgebäude zu liegen kommt, mehr Platz geschaffen. Zum andern werden die Strassenführung und die Einmündungen rund um den Kantonsbahnhof erneuert und verbessert. Damit die Arbeiten ausgeführt werden können, kommt es zu Anpassungen beim Verkehrsregime.

Abschnitt der Rynächtstrasse gesperrt

Die Rynächtstrasse wird vom 21. Oktober bis 25. November im Bereich des Hotels Bahnhof auf einem kurzen Abschnitt von zirka 80 Metern für jeglichen Verkehr gesperrt. Der Durchgangsverkehr wird umgeleitet. Die Baudirektion empfiehlt, Umfahrungsmöglichkeiten zu nutzen, etwa via Industriestrasse. Trotz der temporären Sperrung der Rynächtstrasse bleiben sämtliche Zufahrten zu den einzelnen Liegenschaften jederzeit gewährleistet. Auch Fussgängerverbindungen bleiben bestehen.

Der neue Kantonsbahnhof in Altdorf wird im Dezember 2021 eröffnet. «Der ganze Kanton Uri profitiert dann von besseren und schnelleren Bahn- und Busverbindungen», so die Baudirektion. Das Generationenprojekt wird mit gemeinsamen Engagement der vier Partner SBB, Kanton Uri, Gemeinde Altdorf und Urner Kantonalbank umgesetzt. Investiert werden weit über 100 Mio. Franken. Weitere Informationen gibt es unter diesem Link.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.