KANTONSBIBLIOTHEK: Jetzt gamen auch die Senioren

Die Urner besuchen mit dem neuen Jahresabo wieder vermehrt die Kantonsbibliothek. Senioren leihen gar Nintendos aus.

Drucken
Teilen
Die Nintendos für Gehirntraining sind bei Erwachsenen sehr gefragt. (Bild Elias Bricker/Neue UZ)

Die Nintendos für Gehirntraining sind bei Erwachsenen sehr gefragt. (Bild Elias Bricker/Neue UZ)

Nun spielen auch Urner Senioren mit Nintendos. Die Kantonsbibliothek in Altdorf bietet spezielle Spielkonsolen an: Nur Personen über 50 Jahren dürfen sie ausleihen. Mit ausgeklügelten Trainingsprogrammen soll das Leistungsvermögen des Gehirns gesteigert werden.

So schreibt die Kantonsbibliothek auf ihrer Homepage: «Der Hersteller will mit diesem Hirnaktivator keineswegs die Spielefreaks ansprechen, sondern Menschen helfen, auf einfachste Weise ihre mentale Leistungsfähigkeit zu steigern.» Im letzten Jahr schaffte die Kantonsbibliothek vier Nintendos an.

Klar gesteigerte Nachfrage
Doch die Nachfrage war derart gross, dass die Bibliothek beabsichtigt, weitere Nintendos anzuschaffen und die Altersgrenze auf 40 Jahre herabzusetzen. Weltweit wurde der «Nintendo DS» bereits über 26 Millionen Mal verkauft.

Vor rund anderthalb Jahren führte die Kantonsbibliothek das 40-fränkige Jahresabonnement für Erwachsene ein. Rund 167 000 Ausleihungen nach Hause wurden im Jahr 2007 abgewickelt. Dies ist eine Steigerung von 8 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

Elias Bricker

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Samstag in der Neuen Urner Zeitung.