Leserbrief

Keine Empathie weit und breit

«Sawiris soll Ehrenbürger von Uri werden», Ausgabe vom 29. April

Annalise Russi, alt Landratspräsidentin, Altdorf
Drucken
Teilen

Es spricht von wenig Empathie des Urner Regierungsrats, wenn er in der momentan schwierigen Lage aufgrund des Coronavirus die Erteilung des Ehrenbürgerrechts an Samih Sawiris auf die Traktandenliste der Landratssession vom Mai setzt. Wen immer ich auf der Strasse frage, was sie von dieser Idee halten: Die Antwort ist in den allermeisten Fällen ein Kopfschütteln. Als ob es zurzeit nichts Wichtigeres zu entscheiden gäbe.

Ich will weder die Vision noch die Arbeit von Herrn Sawiris schmälern, aber eines frage ich mich schon: Ist denn das Projekt Andermatt abgeschlossen oder besteht da nicht noch Handlungsbedarf? Und anmerken möchte ich, dass Herr Sawiris, der auf der Sonnenseite des Lebens aufgewachsen ist und heute ein wahrlich privilegiertes Leben führt, wohl kaum aus lauter Nächstenliebe gehandelt hat, als er sich Ursern als Ort der Verwirklichung seines Traums aussuchte.