Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

KEMPF: Eklat in der Urner SVP

SVP-Politiker Stefan Kempf zieht seine Ständeratskandidatur zurück und tritt enttäuscht aus der Partei aus.
Stefan Kempf tritt aus der SVP aus. (Bild Daniel Regli/Neue UZ)

Stefan Kempf tritt aus der SVP aus. (Bild Daniel Regli/Neue UZ)

Es sei ein wiedersinniger Entscheid, dass die SVP Uri keinen Ständerats-Kandidaten stellen will, schreibt Stefan Kempf in einer Medienmitteilung. Kempf legt auch das Landrats-Mandat nieder. Eine weitere Zusammenarbeit mit einigen Landräten sei nicht mehr möglich. «Insbesondere aber die Art und Weise, wie der Parteipräsident Gusti Planzer anlässlich des Parteitages mich auf unglimpfliche, ja ehrverletzende Weise, mit Argumenten aus der untersten Schublade persönlich angegriffen hat, kann ich nicht akzeptieren. Ich behalte mir diesbezüglich weitere Schritte vor», schreibt Kempf weiter.

Die SVP Uri hatte Ende Januar bekannt gegeben, dass sie zur Ständeratswahl nicht antrete, weil trotz intensiver Suche kein Kandidat gefunden worden sei. Anfang Februar brachte sich dann der Altdorfer Landrat und Gastronom Stefan Kempf selbst ins Spiel.

rem

Mehr dazu lesen Sie am Samstag in der Neuen Urner Zeitung.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.