Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Spiringen lädt zu Kilbi mit Alpabfahrt und Betruf

Am Sonntag, 7. Oktober, wird in Spiringen zum Kilbibetrieb geladen. Auf die Gäste wartet Musik, Speis und Folklore.
Die Spirgner Kilbi 2016 mit dem mit viel Herzblut gestalteten Alpabzug (Bild: Franz Imholz)

Die Spirgner Kilbi 2016 mit dem mit viel Herzblut gestalteten Alpabzug (Bild: Franz Imholz)

Das Organisationskomitee unter der Leitung von Landrat Max Baumann ist seit März an der Arbeit, die Kilbi 2018 vorzubereiten. Am Sonntag 7. Oktober, ist es nun soweit und die im Zweijahresturnus stattfindende Spirgner Kilbi wird durchgeführt.

Nach dem Gottesdienst beginnt der Kilbibetrieb in der Turnhalle und auf dem Kreisschulhausplatz. Für Unterhaltung sorgen Volksmusikformationen von nah und fern mit einer «Müüüsig-Stubetä» sowie die Gastformation Ländlertrio Ürnergruäss, Alphornbläser, Fahnenschwinger, Trachtengruppe Spiringen. Und auch die «Gitschä-Trychler» aus Seedorf werden sich lautstark ankünden. Als Höhepunkt der Kilbi gilt die Alpabfahrt um 13 Uhr. Dabei sind neben geschmücktem Braunvieh und Ziegen urchige Sennenfamilien mit Gegenständen aus dem Älplerleben zu sehen.

Kilbi wird in der «Alten Post» weitergeführt

Moderator Beat Herger freut sich, zahlreiche Besucherinnen und Besucher begrüssen zu dürfen. Eine leistungsfähige Festwirtschaft bietet unter anderem Schächentaler Kilbispezialitäten an. Eine Attraktion für Gross und Klein ist das Schoggichopfspicken. Die Kinder können sich in einem betreuten Kinderhort verweilen. Und die beliebte grosse Tombola wird weitergeführt. Oswald Lussmann präsentiert attraktive Preise.

Um zirka 17 Uhr wird der Betruf die Spirgner Kilbi offiziell beenden. Im Anschluss ans Finale, bei dem alle anwesenden Musikantinnen und Musikanten gemeinsam aufspielen, wird die Kilbi im Restaurant Alte Post mit dem Ländlertrio Echo vom Riedberg weitergeführt.

Die Durchfahrt über den Kreisschulhausplatz ist während dieser Zeit nur erschwert möglich. Das Organisationskomitee und die Ortsvereine heissen alle an der Spirgner Kilbi recht herzlich willkommen. (fis)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.