Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Erstfelder Sternsinger sammeln 5450 Franken für mittellose Kinder

21 Kinder haben sich am ersten Januarwochenende als Sternsinger auf den Weg gemacht, um zu helfen. Das Geld kommt Schulprojekten zu Gute.
Voller Tatendrang ziehen die Sternsinger auf guter Mission durch Erstfelds Strassen. (Bild: Heidi Jauch (6. Januar 2019))

Voller Tatendrang ziehen die Sternsinger auf guter Mission durch Erstfelds Strassen. (Bild: Heidi Jauch (6. Januar 2019))

Bei ihren Auftritten liessen die Sternsingerinnen und Sternsinger ihr Engagement weit ausstrahlen und erreichten damit die stolze Summe von rund 5450 Franken. Die kommt nun je zur Hälfte der Stiftung der Schule Hoffnungsbaum der Seedorferin Emmi Arnold in El Carmen de Bolivar in Südamerika, und der St. Vincent School in Johannesburg in Südafrika zugute.

Über 900 Kinder profitieren vom Einsatz

Dank dieser Spende erhalten rund 640 Kinder in Kolumbien Lebensmittel, Kleider und Medikamente. Die Schüler sind dankbar, dass sie die Schule besuchen dürfen, weil sie da auch ein Mittagessen erhalten. In Johannesburg unterrichtet die Ordensschwester Ruth Küng seit vielen Jahren an der St. Vincent School, wo 270 gehörlosen Kindern aus armen Verhältnissen etwas bessere Lebensbedingungen geboten werden. (pd/eca)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.