KINOFILM: «Stummes Windspiel» erhält weitere Preise

Auszeichnungen en masse für «Stummes Windspiel» («Soundless Wind Chime»). Der Film des in Uri lebenden Chinesen Kit Hung wurde an Festivals in Spanien und Kanada prämiert.

Drucken
Teilen
Das Plakat des Schwulendramas. (Bild pd)

Das Plakat des Schwulendramas. (Bild pd)

Am 14. Festival internacional de cine lesbico gai y transexual de Madrid (29. Oktober bis 9. November 2009) erhielt der Film den Preis der Besten Regie und für den Schauspieler Lu Yulai den Preis des Besten Darstellers, wie «Swiss Films» mitteilt. Bereits am 1. November wurde der von der Zürcher Firma «Das Kollektiv» koproduzierte Film anlässlich des 22. Festival Image & Nation in Montreal mit dem Preis des Besten Spielfilms ausgezeichnet.

«Stummes Windspiel», welcher die Suche des Hongkong-Chinesen Ricky nach seinem verlorenen Schweizer Freund Pascal erzählt, feierte Anfang Jahr Weltpremiere im Internationalen Forum des Jungen Films in Berlin. Der Film wurde für den Teddy Award nominiert. Der an Gay & Lesbian Film Festivals in Turin und Vancouver ausgezeichnete Film ist in mehreren Ländern im Verleih: In Deutschland (Salzgeber), Frankreich (Optimal), Grossbritanien (Peccadillo Pictures), Hong Kong (Golden Scene) und in den USA (TLA Releasing). Die Zürcher Produktionsfirma «Das Kollektiv», welche «Stummes Windspiel» auf Schweizer Seite koproduziert hat, plant den Kinostart des Films in der Schweiz, wie es weiter heisst.

scd