KLAUSENRENNEN: Oldtimer werden für 2011 startklar gemacht

136 Kurven, 1237 Höhenmeter, 40'000 Zuschauer: Im September 2011 soll sich die Erfolgsgeschichte des Klausenrennen Memorials zum fünften Mal wiederholen.

Drucken
Teilen
Unterwegs mit einer Riley Nine Ulster aus dem Jahr 1934: Einer der Teilnehmer des Klausenrennens 2006. (Archivbild Neue UZ)

Unterwegs mit einer Riley Nine Ulster aus dem Jahr 1934: Einer der Teilnehmer des Klausenrennens 2006. (Archivbild Neue UZ)

OK-Präsident ist wiederum der Glarner Fritz Trümpi, wie es auf klausenrennen.com heisst. Über 300 Autos und Motorräder aus der Vorkriegszeit massen sich beim letzten Rennen im Jahr 2006 auf der 21,5 Kilometer langen Strecke von Linthal GL auf den Klausenpass. Den Streckenrekord hält nach wie vor der Engländer Julian Majzub. Er realisierte 1998 eine Zeit von 13:49:08 Minuten.

Mit dem Memorial lassen die Organisatoren das legendäre Klausenrennen aufleben. Dieses wurde von 1922 bis 1934 durchgeführt und war mit Abstand das bekannteste und schwerste Bergrennen jener Zeit, wie es weiter heisst. 1993 wurde erstmals ein Memorial durchgeführt; weitere folgten 1998, 2002 und 2006.

scd