KLETTERN: Dani Arnold bricht erneut einen Rekord

Ungesichert und im Rekordtempo erklimmt der Urner Dani Arnold (30) die Berner Kletterroute Crack Baby – ein Fehler wäre tödlich.

Anian Heierli
Drucken
Teilen
Dani Arnold klettert die Route Crack Baby in Kandersteg. (Bild: visualimpact/Thomas Senf)

Dani Arnold klettert die Route Crack Baby in Kandersteg. (Bild: visualimpact/Thomas Senf)

Ohne Seil und Sicherung ist der Bürgler Kletterprofi Dani Arnold die berühmte Eisroute Crack Baby in der absoluten Rekordzeit von 27 Minuten hochgeklettert. Zum Vergleich: Starke Kletterer brauchen für diese Eiswand mehrere Stunden. Mit dieser Leistung hat der Eiger Nordwand Speedrekordhalter erneut Klettergeschichte geschrieben.

Der Eisfall liegt an der Breitwangflue tausend Meter über Kandersteg in der Schweiz. Er gilt als eine der schwierigsten Eistouren überhaupt. Für Kenner gehört die Route zu den ganz grossen Klassikern. Die mächtige Wand ist 340 Meter hoch und normalerweise wird für die 8-Seillängen Tour ein Tag benötigt. Am Vortag kletterte Arnold die Route zusammen mit Fotograf Thomas Senf, um am Ausstieg Material fürs Abseilen zu deponieren.