Knoten Kastelen in Schattdorf: Arbeiten starten im März

Das Industriegebiet Schattdorf soll besser erschlossen werden. Dafür werden vom Kanton Uri bis Oktober 2021 mehr als 6 Millionen Franken und von der Gemeinde Schattdorf bis Ende August 2020 0,8 Millionen Franken investiert.

Hören
Drucken
Teilen
Die Umfahrungsstrasse in Schattdorf und der Knoten Kastelen müssen saniert werden..

Die Umfahrungsstrasse in Schattdorf und der Knoten Kastelen müssen saniert werden.. 

Bild: Markus Zwyssig (22. Januar 2020)

(pd/MZ) Den Anfang macht die Gemeinde Schattdorf, welche die Umfahrungsstrasse zwischen Knoten Kastelen und Militärstrasse erneuert. Gemäss einer Mitteilung der Baudirektion Uri ist geplant, dass die Arbeiten im März beginnen und im August enden. Mitte Juni startet die Baudirektion mit den Arbeiten am Knoten Kastelen. Sie dauern bis Oktober 2021. Die beiden Projekte sind eng aufeinander abgestimmt.

Strassen werden verbreitert

Zur Verbesserung der Kapazität und Sicherheit wird die Rynächtstrasse von 6 Meter auf 6,80 Meter und die Umfahrungsstrasse von 6 Meter auf 6,70 Meter verbreitert. Die neue Linksabbiegespur beim Knoten Kastelen macht den Verkehr auf der Rynächtstrasse flüssiger und auch sicherer. Die Brücke über die Stille Reuss wird verbreitert um die Befahrbarkeit zu verbessern. Der Hochwasserschutz bleibt während der gesamten Bauzeit bestehen. Der Kanton investiert mehr als 6 Millionen Franken in die Verbesserung des Knotens Kastelen. Von Seiten der Gemeinde Schattdorf betragen die Kosten für die Erneuerung der Umfahrungsstrasse 0.8 Millionen Franken.

Gemäss der Baudirektion bleibt das Industriegebiet Schattdorf für alle Verkehrsteilnehmer die ganze Bauzeit über gut erreichbar. Verkehrliche Behinderungen sind aber unumgänglich. Es wird deshalb empfohlen, die Baustelle grossräumig zu umfahren und beispielsweise den Autobahnanschluss Erstfeld zu benutzen.