KOMMUNALE ABSTIMMUNGEN: Wahlen und Abstimmungen in den Gemeinden

In fünf Urner Gemeinden fanden am Sonntag kommunale Abstimmungen statt. Die Resultate im Überblick.

Drucken
Teilen
(Symbolbild Angel Sanchez/Neue UZ)

(Symbolbild Angel Sanchez/Neue UZ)

Realp: Der 35-jährige Rechtsanwalt Georg Simmen (parteilos) wird die Gemeinde ab Oktober im Urner Landrat vertreten. Er tritt die Nachfolge seiner Schwester Helen Simmen an. Auf den Namen Georg Simmen lauteten 63 der 71 eingelegten Wahlzettel (leer: 3; andere Namen: 5). Georg Simmen wird sich der FDP-Fraktion des Urner Kantonsparlaments anschliessen.

Seelisberg: Karl Huser-Lüönd schaffte die Wahl als Gemeindepräsident nicht. Bei einem absoluten Mehr von 123 erreichte er 117 Voten. Gewählt wurden hingen Vizepräsidentin Verena Truttmann-Kälin (189), Verwalterin Brigitte Püntener-Dossenbach (195), Sozialvorsteher Oswald Ziegler-Bissig (213) sowie die Mitglieder Beat Ming-Aschwanden (187), Urs Aschwanden (144) und Albert Brunner-von Aarburg (138).

Seedorf: Das Kreditbegehren über brutto 1,18 Millionen Franken für den Ausbau und die Sanierung der Bodenwaldstrasse (inklusive Wasser- und Abwasserleitungen) wurde mit 545 Ja zu 450 Nein gutgeheissen. Im Gemeinderat wurden für die Amtsdauer 2010/11 bestätigt: Sozialvorsteherin Ursula Wittwer Gehlhaar (340 Stimmen) sowie die beiden Mitglieder Anita Kempf-Ritter (339) und Cornelia Wipfli-Bürgler (335).

Silenen. Mit 546 Ja (86,8 Prozent) wurde ein Bruttokredit von 700'000 Franken zur Verwirklichung des Bauprojekts Lawinenverbauung Langzug in Bristen gutgeheissen. Im Schulrat wurde Hanspeter Indergand-Ettlin, Amsteg, als neuer Verwalter gewählt. Auf ihn entfielen 300 der 461 gültigen Voten. Silvia Lussmann-Trutmann, Silenen (bisher, 318 Stimmen) und André Epp-Baumann (neu, 274) heissen die beiden gewählten Mitglieder des Schurats.

Gurtnellen. Im Gemeinderat wurde Mitglied Regula Stöckli-Inderkum mit 134 Stimmen betätigt. 31 Wahlzettel waren leer oder ungültig, 8 enthielten andere Namen.

Bruno Arnold/Neue UZ