Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Der Gemsstock hat eine neue Königin

Aline Danioth und Samuel Walker gewinnen den Open-Freeride-Wettkampf in Andermatt vom vergangenen Samstag und dürfen sich somit «Queen» und «King of the Mountain» nennen. Letzterer konnte dabei seinen Titel verteidigen.
Aline Danioth (links) und Samuel Walker sind die Schnellsten am Gemsstock. (Bild: PD)

Aline Danioth (links) und Samuel Walker sind die Schnellsten am Gemsstock. (Bild: PD)

(pd/RIN) Tief verschneit präsentierte sich der Gemsstock in Andermatt am Tag des Open-Freeride-Wettkampfs «King of the Mountain». Somit waren die Bedingungen für die fast 100 Freeskier, Snowboarder und Telemarker aus sieben Nationen am vergangenen Samstag bei über einem Meter Neuschnee sehr anspruchsvoll. Die schlechte Sicht im ersten Streckenteil hinderte die Athleten daran, Bestzeiten zu erzielen.

Die Organisatoren haben für die Vorbereitungen einen grossen Aufwand betrieben, um den Teilnehmern ein optimales Umfeld bieten zu können. Dies zahlte sich dann auch aus und die zahlreichen Freeskier, Snowboarder und Telemarker boten eine waghalsige Show am Gemsstock.

943 Höhenmeter gilt es zu meistern

Der Start des «Kings Run» liegt auf 2963 Metern über Meer und es gilt, die 943 Höhenmeter am Gemsstock möglichst schnell zu absolvieren. Der Gewinner in der Kategorie Ski Men heisst Samuel Walker aus Schattdorf. Er wiederholt seinen Sieg aus dem Vorjahr und konnte somit seinen Titel als «King of the Mountain» erfolgreich verteidigen.

Den zweiten Platz belegte Remo Christen aus Hospental mit einem hauchdünnen Vorsprung von 21 Hundertstelsekunden auf den drittplatzierten Janick Staub aus Andermatt. Bei den Damen in der Kategorie Ski gewann Aline Danioth und darf sich somit «Queen of the Mountain» nennen. Nach ihrem FIS-Ski-Weltmeistertitel und dem World-Cup-Sieg im Team Event gewinnt die Andermatterin einen weiteren Titel an ihrem Hausberg, vor Leonie Kreis und Sybille Meier aus Immensee.

Bei der Kategorie Telemark Ladies gewann Petra Wyrsch aus Emmetten. Den Sieg bei den Snowboardern holte sich der Fahrer der Freeride-World-Qualifier Johannes Schnitzer aus Hospental. Ihm folgen Patrik Walker und Iwan Arnold, beide aus Bürglen. Bei den Telemarkern gewann Flurin Brugger vor dem Altdorfer Roger Zurfluh.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.