KONTROLLE: LKW-Fahrer war alkoholisiert und übermüdet

Am Mittwochabend wurde in Erstfeld anlässlich einer Schwerverkehrskontrolle der Kantonspolizei Uri ein italienisches Sattelmotorfahrzeug auf die Waage gewiesen. Da beim Chauffeur Alkoholsymptome festgestellt wurden, wurde ein Blastest durchgeführt.

Drucken
Teilen

Dieser Test zeigte einen Alkoholwert von 1,12 Promille. Im Weiteren hielt der Chauffeur die Lenkpause nicht ein und das Fahrzeug war überladen. Die Weiterfahrt wurde verhindert.

Nebst einer hohen Geldstrafe muss der französische Lastwagenchauffeur mit der Aberkennung des Führerausweises in der Schweiz rechnen, wie die Kantonspolizei Uri mitteilt.

scd