Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

KONZERT: Junge Talente schnuppern Bühnenluft

Schüler der Musikschule Uri laden zur «Jazz Rock Pop Session» im Kellertheater im Vogelsang ein. Drei Schülerbands und Sängerinnen in Begleitung einer Lehrerband füllen das Abendprogramm.
Die 16-jährige Gesangsschülerin Nicole Müller probt zusammen mit der Band für ihren Auftritt. Im Bild (von links): Roger Scheiber (Bass) und Gianluca Sala (Gitarre). (Bild: Urs Hanhart (Altdorf, 24. März 2017))

Die 16-jährige Gesangsschülerin Nicole Müller probt zusammen mit der Band für ihren Auftritt. Im Bild (von links): Roger Scheiber (Bass) und Gianluca Sala (Gitarre). (Bild: Urs Hanhart (Altdorf, 24. März 2017))

In einem Bandraum der Musikschule Uri proben junge Sängerinnen für ihren nächsten grossen Auftritt. Nina Schuler haut in die Klaviertasten und beginnt, den Popsong «Photograph» von Singer-Songwriter Ed Sheeran zu interpretieren. Begleitet wird die Gesangsschülerin von einer Lehrerband, die extra für die «Jazz Rock Pop Session» vom 6. April zusammengestellt wurde.

An dieser Session können Schüler und 20 andere junge Talente vor Publikum beweisen, was sie musikalisch draufhaben. Und das auf der Bühne des Kellertheaters im Vogelsang (KiV), wo sonst lokale und manchmal sogar internationale Künstler auftreten. Die Jugendlichen haben alle schon viele Jahre Musikunterricht hinter sich und ein entsprechendes Niveau. Popsongs, rockige Stücke und Jazzmusik stehen auf dem Programm.

«Das ist eine super Erfahrung»

Der Auftrittsort kommt auch bei den Schülern gut an. «Voll cool» sei es, dass das Konzert im KiV stattfindet, sagt die 17-jährige Sängerin Noemi Auf der Maur. «Die Atmosphäre ist dort richtig konzertmässig.» Die Kollegischülerin nimmt seit sechs Jahren Gesangsunterricht und ist eine der sechs Sängerinnen, die im zweiten Teil des Abends auftreten. «Für Sängerinnen, die sonst in keiner Band singen, ist das eine super Erfahrung», sagt Roger Scheiber, Gitarrenlehrer und Sekretär der Musikschule Uri. Die Sängerinnen performen aktuelle Popsongs wie «Read all about it» von Emeli Sandé, «People help the People» von Birdy oder «Chandelier» von Sia und spielen selber in der Lehrerband mit. Begleitet werden sie dabei von Lorenz Schätti (Klavier), Gianluca Sala (Gitarre), Roger Scheiber (Bass) und Christoph Gautschi (Schlagzeug).

Es ist das erste Mal, dass die Musikschule Uri ein Schülerkonzert in diesem Rahmen durchführt.

Jazz- und Rockbands eröffnen Konzert

Für fortgeschrittene Schüler, die mehr auf Klassik ausgerichtet sind, gibt es bereits jedes Jahr ein Solistenkonzert. Scheiber sagt: «Die Veranstaltung im KiV soll sozusagen als Gegenstück jenen Schülern eine Bühne bieten, die mehr Rock-, Pop- oder Jazzmusik spielen.» Im KiV mache so ein Auftritt natürlich mehr Spass als in einem Kirchgemeindehaus oder in einer Aula. Scheiber hofft, dass es nicht das einzige Schülerkonzert im KiV werden wird. «Es wäre schön, wenn sich die Veranstaltung etablieren würde und nicht nur Verwandte und Bekannte kämen», sagt Scheiber.

Im ersten Teil des Konzerts stehen drei Schülerbands auf der Bühne. Diese Bands sind Angebote der Musikschule, zu denen sich interessierte Schüler Anfang Schuljahr anmelden können. Sie proben das Jahr über mit Musiklehrern, aber auf der Bühne stehen sie grundsätzlich alleine. Mit Songs wie «Rockin’ all over the World» von Status Quo oder «Sunshine of your Love» von Cream gibt es von den ersten beiden Bands eine geballte Ladung Rock zu hören. Die Bandmitglieder, Sechstklässler bis Drittoberstufenschüler, spielen die Songs mit Gitarren, Schlagzeug und Trompete.

Es wird nur einmal zusammen geprobt

Die Schüler der Jazzband sind nicht mehr in der obligatorischen Schulzeit. Sara Wipfli singt und spielt Klavier, Elia Aregger spielt Gitarre, Max Wipfli Bass und Elia Trachsel Schlagzeug. Sie werden «Imperfections», «Sunny», «Four» und «Blue Bossa» interpretieren. Im Probenraum klingt die Version von Ed Sheerans Song ziemlich cool. Nach dem ersten Durchgang müssen nur noch Abläufe mit der Band geklärt werden, denn vor dem Auftritt wird nur einmal zusammen geprobt.

Salome Infanger

salome.infanger@urnerzeitung.ch

Hinweis

Die «Jazz Rock Pop Session» findet am Donnerstag, 6. April, 19 Uhr, im Kellertheater im Vogelsang statt. Der Eintritt ist frei.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.