Konzertreihe «Vo Härzä» startet im Oktober 2020

Der Jodlerklub Seerose Flüelen hat eine neue Dirigentin gefunden und ein volles Programm für das kommende Jahr.

Georg Epp
Hören
Drucken
Teilen
Die bisherigen und neuen Vorstandsmitglieder; von links: der abtretende Kassier Richi Gisler, der neue Kassier Beat Widmer, Tom Schmid, Präsident Stefan Bissig, Annegreth von Bergen und Peter Schuler.

Die bisherigen und neuen Vorstandsmitglieder; von links: der abtretende Kassier Richi Gisler, der neue Kassier Beat Widmer, Tom Schmid, Präsident Stefan Bissig, Annegreth von Bergen und Peter Schuler.

Bild: Georg Epp (Flüelen, 7. Dezember 2019)

Gutgelaunt traf sich die Flüeler Jodlerfamilie im Restaurant Linde in Flüelen zur 67. Generalversammlung. Für den neuen Präsidenten Stefan Bissig war es ein spezielles Jahr, denn die Suche nach einer neuen Lösung für die musikalische Leitung stand lange Zeit im Mittelpunkt. Ab Neujahr wird Yvonne Stadler-Reichlin aus Steinerberg diese übernehmen. Markus Ziegler würdigte die Verdienste der abgetretenen Dirigentin Franziska Dahinden im Detail, er meinte unter anderem: «Es waren 14 nicht nur gute, sondern sehr gute Jahre. An 5 Eidgenössischen und 5 Zentralschweizerischen Jodlerfesten gab’s immer die Note sehr gut». Auch Wisu Kempf wurde gebührend verabschiedet. Er war genau während 40 Jahren aktives Vereinsmitglied und zudem der jüngste Präsident in der Geschichte des Jodlerklubs.

Der Kassier Richi Gisler reichte nach 10 Jahren Vorstandstätigkeit die Demission ein. Einstimmig und mit Applaus wählte die Jodlerfamilie Beat Widmer als neues Mitglied. Somit setzt sich der Vorstand neu wie folgt zusammen: Präsident Stefan Bissig, Vizepräsident Peter Schuler, Kassier Beat Widmer, Aktuarin Annegret von Bergen und Beisitzer Tom Schmid. Erfreulich ist, dass mit Thomas Baumann und Hansruedi Kempf zwei neue Jodlerkameraden die Proben besuchen und im kommenden Jahr aufgenommen werden können.

Eidgenössisches Jodelfest ist das nächste Ziel

An der Delegiertenversammlung des Zentralschweizerischen Jodlerverbandes in Willisau wurden Domini und Josef Arnold für 50 Jahre Verbandszugehörigkeit geehrt. Domini Arnold war auch der fleissigste Probenbesucher: Im vergangenen Jahr gab es 49 Einsätze, Domini fehlte nur zweimal. Mit kleinen Geschenken belohnte man zusätzlich Mitglieder für spezielle Dienste.

Auch im neuen Jahresprogramm gibt es viele musikalische Höhepunkte. Der Verein beschloss, am Eidgenössischen Jodlerfest vom 26.-28. Juni 2020 in Basel teilzunehmen. Unter dem Motto «Vo Härzä» ist auch eine neue Konzertreihe zusammen mit der Musikformation Cottage – Irish Folk in Arbeit. OK-Präsident Christian Herger orientierte über das Projekt, das in der Pfarrkirche Flüelen am 25. Oktober 2020 startet. Weitere Auftritte sind in der Konzerthalle Hotel Radisson Blu in Andermatt sowie in den Pfarrkirchen Seelisberg und Altdorf geplant. Zusätzlich gibt es Vorbereitungsarbeiten für das Zentralschweizerische Jodlerfest 2021 in Andermatt zu bewältigen, denn nebst dem Jodlerklub Bärgblüemli Schattdorf und der Alphornbläser und Fahnenschwinger-Vereinigung Uri, ist der Jodlerklub Seerose als Trägerverein aktiv dabei.